Nebel des Grauens

Claudia

… oder auch, was macht man mit einem langen Wochenende voller Nebel? Am Freitag um 13.00 Uhr war endlich Schluss und Andreas holte mich pünktlich von der Arbeit ab. Im Moment ist unsere be-(ge)wohnte „Schlafecke“ von einem Tannenbaum-Verkaufsstand besetzt.

Wir sind wieder runter vom Berg

Andreas

So richtig nett, ist’s nur im Bett? Falsch, so richtig nett, ist’s nur auf dem Berg! Hier unten in der Ebene wütet seit Tagen nur der Hochnebel, aber über etwa 900 m herrscht eitel Sonnenschein.

Ohne Stereo ist alles mono

Andreas

Musik wieder aus zwei Lautsprechern, denn … Ohne Stereo ist alles mono. Aber fange ich doch von vorne an, denn die erste Aufgabe war die Montage einer weiteren USB-Steckdose im Fahrerhaus. Die leere Hülle des 24 V Zigarettenanzünder bettelte darum ersetzt zu werden. Ohne sein Innenleben fühlte er sich leer und nutzlos. Ich helfe gerne. Die Kabel waren schnell verlegt […]

Kuchen für die Tonne

Claudia

Leider war das neue Kuchen-Rezept für die Tonne….. Sonntag-Morgen, 10.00 Uhr, Nebel. Um das Grau ein bisschen zu vertreiben, habe ich mich gleich mal auf das neue Kuchenrezept gestürzt. Es sollte ein Zitronenkuchen mit frischem Zitronensaft werden. Perfekt für das herbstliche Wetter – stärkt die Abwehrkräfte.

Sternenhimmel

Andreas

Wir haben gestern Abend noch die Flucht gen Norden angetreten und sind zu Andre, Bruno, Roberto und Martin geflüchtet. Raus aus der Waschküche, hinein in eine klare Nacht und einen wunderschönen Sternenhimmel. Heute morgen aus dem Bett, Rollo auf, aber was ist das, keine Sonne! Es war grau! Aber es wurde von Minute zu Minute besser. So konnten wir doch […]

Basteleien und warten auf die Sonne

Andreas

Sehr nebelig dieser Morgen, Zeit ein paar Basteleien zu erledigen. Von der versprochenen Sonne ist nichts zu sehen, im Gegeteil, der Nebel wird dichter. Wir warten aber auf die Sonne für unsere Solaranlage.