Andreas

Akkus für Kleingeräte im Wohnmobil

Akkus

Akkus brauchst du nicht nur für die Stromversorgung deines Wohnmobils, sondern auch für diverse Kleingeräte

  • Taschenlampe
  • Kamera
  • Smartphone
  • Notfall-Radio
  • Wecker
  • Uhr
  • Fahrradbeleuchtung
  • Messstationen für Temperatur
  • Multimeter
  • Winkekatze 😉

Da wir nicht ständig Batterien kaufen wollen, aus Bequemlichkeit, Kostengründen und der Umwelt zuliebe, haben wir alle Batterien durch ihre wiederaufladbaren Pendants ersetzt. Alle diese Energiespender wollen von Zeit zu Zeit, mal häufig, mal weniger häufig geladen werden. Ich denke, wir haben das Problem recht elegant gelöst.

Auswahl der Geräte

Alle Geräte, die wir anschaffen, müssen mit handelsüblichen Batterien funktionieren. Darunter fallen bei uns die Größen

Für diese Größen haben wir die Modelle mit hoher Kapazität gekauft, dies erhöht die Betriebsdauer der Geräte. Allerdings verzichten wir auf No-Name-Produkte mit übertrieben hohen Kapazitätsangaben. Desweiteren haben wir immer einige geladene Akkus in Reserve. Für diese Akkutypen besitzen wir zwei Ladegeräte. Wichtig war uns dabei, das diese Ladegeräte auch mit 12V funktionieren. Wir können somit auf den Einsatz des Wechselrichters verzichten.

Ladegerät für Mono bis 9 V

Ladegerät Ansmann

Das Ansmann Powerline 5 LCD kann bis zu 4 Akkus gleichzeitig laden. Das Ladegerät ist für NiCD- oder NiMH-Akkus geeignet. Das Gerät hat eine Entladefunktion für einen Akku-Refresh und eine automatische Ladestromanpassung. Defekte Akkus werden erkannt. Im LCD-Display wird der Ladezustand angezeigt. Im Lieferumfang ist ein 230 V Netzadapter und ein 12 V KFZ-Adapter enthalten.

Ladegerät für 18650 Akkus

Ladegerät NiteCore

Für die 18650er verwenden wir den Nitecore Digicharger D2, dieser kann zwei Akkus laden. Es gibt ihn allerdings auch in der Version für vier 18650er.
Beide Geräte können zusätzlich auch Li-Ion, IMR, LiFEPO4 Akku 26650, 22650, 18650, 17670, 18490, 17500, 18350, 16340(RCR123), 14500, Ni-MH, Ni-Cd: AA, AAA und C laden. Auch hier ist ein KFZ-Adapter im Lieferumfang enthalten.

Ladegerät für das besondere Akku

CR2 für 3 V! Dieser Akku findet Verwendung im Funktimer für Canon EOS 700D. Aufgrund der Größe des Gerätes finden hier nur diese kleinen Akkus Platz. Kein Problem, ein 12 V Ladegerät inklusive 4 Akkus löste das Problem.

Ladegerät für die Kamera-Akkus

Ladegerät Canon Akkus

Wir benutzen die Canon Powershot S100 und die EOS 700D, diese Kameras haben unterschiedliche Akkus, leider. Aber für beide Akku-Typen gibt es Ladegeräte mit KFZ-Adapter oder USB-Anschluss. Drei Akkus habe ich immer bei mir, hat bis jetzt immer gereicht.

Notfall-Radio

Radio Infactory

Unser Notfall-Radio von infactory funktioniert sogar mit Solar und besitzt zudem noch eine Handkurbel zur Stromerzeugung. Der Akku kann aber auch über USB geladen werden.

Smartphone und Tablet unterwegs laden

Wir benutzten das Smartphone, manchmal auch das Tablet, als Navigation. Oder wir benutzen Apps, wie zum Beispiel zuletzt die App der Verkehrsbetriebe in Amsterdam. Da kann der Akku recht schnell leer sein. Das Mittel der Wahl ist eine Powerbank, ein Akku, der den Akku lädt. Das verwendete Motorola G hat eine Akkukapazität von 2.070 mAh. Wir verwenden die Anker PowerCore mit 20100 mAh, damit könnten wir einige Tage unterwegs sein.

Mit der richtigen Wahl der Geräte kannst du problemlos auf Akkus setzen und deinem Portemonnaie und der Umwelt etwas Gutes tun.
Wenn du ein neues Gerät kaufen möchtest:

  • Gibt es vielleicht eine Variante, die Akkus verwendet, die du schon besitzt?
  • Gibt es eine Variante, die die neuen Akkus in einem vorhandenen Ladegerät laden kann?
  • Achte beim Kauf eines Ladegerätes darauf, das dieses viele verschiedene Typen laden kann
  • Gibt es ein Ladegerät eines Drittanbieters für 12 Volt mit KFZ Adapter oder USB-Anschluss, wenn der Hersteller so etwas nicht anbietet? Dies wird überwiegend nur für verbreitete Geräte angeboten, da sich die Produktion sonst nicht rechnet.

Unterschrift Andreas