Andreas

Burg Herzberg Festival

Burg Herzberg Festival

Spontanität ist unser Ding und beschert uns meistens die besten Erlebnisse. So beschlossen wir von heute auf morgen zum Burg Herzberg Festival zu fahren, mit etwa 10.000 Besuchern das größte Musikfestival der Hippie-Szene in Europa.
Das Festival findet in der etwa 38 km von Fulda entfernten Gemeinde Breitenbach am Herzberg statt. Und das mit Unterbrechungen seit 1968.

In Fulda besorgten wir uns zur Verwunderung aller noch schnell Karten. Auf dem Weg nach Breitenbach wollten wir eigentlich noch einkaufen, es gab aber nur noch Polizeikontrollen und keinen Supermarkt. Wie immer sind wir einfach durchgerutscht. Aus Claudias Plan einen auf Hundeallergie zu machen und nach einer Drogenkatze zu verlangen, wurde nichts.

Burg Herzberg Festival

Burg Herzberg Festival

Das Areal ist groß. Wir brauchten etwa 20 Minuten von unserem Platz zur Hauptbühne, für einen Rundgang um das komplette Gelände benötigten wir gute eineinhalb Stunden. So weit das Auge reichte Zelte, Wohnbusse und Wohnmobile.
Der Funkmast in Sichtweite ist irgendwann einfach in die Knie gegangen. Zwar konnte man telefonieren, aber trotz UMTS tröpfelten nur noch hin und wieder Daten in homöopathischen Dosen in den Browser. Deshalb gibt es auch heute erst wieder einen neuen Beitrag.

Auf dem Burg Herzberg Festival gibt es nicht nur Musik, an über 250 Ständen findest du Kleidung, Schmuck, Kunst, Massagen, Lebensmittel, Bars und Essen. Die Preise sind durchweg absolut in Ordnung. So kostete zum Beispiel der große Mix-Teller beim Inder gerade mal 5,90 €.
Der fehlende Einkauf war im Endeffekt also kein Problem, denn gekocht haben wir nicht. Es gibt zu viele Stände mit interessantem Essen und so hatten wir italienisch (Pizza als Einstieg), vietnamesisch, mexikanisch, indisch, die legendären Wagenburger und Waffeln. Wir waren kulinarische Globetrotter ohne auch nur einen einzigen Kilometer zu fahren. Und für die fehlenden Filtertüten gab es andere Lösungen, Nachbarn, Wiederverwendung oder Zewa (schmeckt echt scheiße) als Ersatz.

Musik

Die Musik? Genial! Meine Entdeckung des Festivals ist Winston McAnuff & Fixi. Das Album war bei wiederverfügbarem Internet sofort uns.

Jamaican Vibes, Soul und Bluesanleihen, aufgebrochen durch nigerianischen Afrobeats, brasilianischen Samba und kolumbianischen Cumba, befeuert durch Maloya Rhythmen aus der La Réunion im indischen Ozean vor der Küste von Ostafrika und rockige Musette-Noten aus FrankreichHerzberg Festival GmbH

Und Rainald Grebe war nicht nur musikalisch und textlich klasse. Bei seinem Auftritt sind uns auch vor Lachen die Tränen gelaufen. Die chilenische Band Chico Trujillo hat es ebenso richtig krachen lassen.

Die Musik kommt aber nicht nur von den vier Bühnen, die Musik ist überall, auch auf dem Campinggelände, als Konserve oder live.

Hier kannst du eine völlig entspannte und friedliche Zeit verbringen. Wenn die Welt nur ein kleines bisschen wie dieser temporäre Mikrokosmos wäre, wäre es eine Bessere, eine viel bessere Welt.

Magirus-Bar

Es war bunt, es war laut, es war genial. Gegen drei Uhr in der Nacht kehrte für kurze Zeit ein wenig Ruhe ein, denn auch auf den Bühnen begannen die letzten Akts erst weit nach Mitternacht.

Nach diesem Wochenende müssen wir unsere Wohnung mal feucht durchwischen. Außerdem lungert hier noch eine Dachluke in der Dusche herum.

Und noch ein Gruß an die Truppe aus Schleiden, hat wie immer Spaß mit Euch gemacht. Wir sind im Besitz aussagekräftiger Beweisfotos. 😉

Andreas

7 Kommentare zu “Burg Herzberg Festival”

    1. Andreas

      Gude Werner,

      dann musst du was essen 😉

      Wir hatten gerade Steaks an Couscous mit getrockneten Tomaten, grünen Bohnen und Knoblauch. Selbst gekocht natürlich!

      Ich duck mich mal
      Gruß
      Andreas

  1. Pingback: Durchatmen zwischen Kunst und Raketen - Herman unterwegs | Herman unterwegs

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.