Andreas

Cramer Kochfeld – Austausch der Dichtungen

Cramer Kochfeld Dichtung

Nachdem sich letztens einer der Brennerdeckel auf unserem Cramer Kochfeld EK 85 selbstständig gelöst hatte, stellten wir fest, dass die Dichtungen nach 30 Jahren dem völligen Zerfall anheim gefallen waren. Sie erledigen zwar noch ihre Aufgabe, aber sobald man den Brennerdeckel gelöst hat und die Dichtung auch nur leicht berührt, bricht sie in mehrere Teile. Wir haben dann gleich alle Dichtungen ausgetauscht.
Pro Brenner sind zwei Dichtungen verbaut, eine unter dem Herd, in der Düse und eine auf dem Herd, zwischen Brennerdeckel und Herdboden.

Austausch

Cramer Kochfeld Brenner

Eines vorweg, jeder muss für sich entscheiden, ob er diese Reparatur selbst erledigt oder machen lässt.

Der Wechsel an sich ist ganz einfach. Man dreht den Brennerdeckel entgegen des Uhrzeigersinn ab, entfernt die zwei Dichtungen und befreit bei dieser Gelegenheit die Düse von Staub und Dreck.

Cramer Kochfeld

Nun legt man eine Dichtung in die vorgesehene Aussparung in der Düse und führt diese wieder von unten an die Öffnung im Herdboden, legt die obere Dichtung auf und nun dreht man den Brennerdeckel im Uhrzeigersinn wieder fest zu. Alles in allem ging der Austausch der Dichtungen bei unserem Kochfeld mit vier Flammen in 10 Minuten über die Bühne.

Die Bilder habe ich im übrigen vor der Reinigung gemacht.

Dichtung für das Cramer Kochfeld

Für das Cramer Kochfeld EK85 gibt es zwei unterschiedliche Dichtungen mit unterschiedlichen Höhen, die 1,5 mm für die Edelstahlversion und 1,0 mm für die Emailversion. Alternativ können für die Edelstahlversion auch drei 1,0 mm Dichtungen verwendet werden, dann kommen zwei Dichtungen unten in die Düse. Im Campingbedarf werden für eine Dichtung 3,99 € fällig, bei 12 benötigten Dichtungen werden also 47,88 € fällig. Wir haben die 1,5 mm Dichtungen für 1,08 € das Stück im Campingkaufhaus bekommen, dort sind sie wohl im Ausverkauf.

Die Dichtungen sind nun alle getauscht, das sollte für die nächsten 20 Jahre wieder reichen.

3 Kommentare zu “Cramer Kochfeld – Austausch der Dichtungen”

  1. Axel

    Hallo Andreas,

    angeregt durch den Beitrag wollte ich auch gleich mal am Brennerdeckel drehen. Aber bei mir steht das Thermoelement „im Weg“, so dass ich den Deckel nicht wirklich drehen kann.

    Wie hast Du das gelöst? Oder habe ich Deine Erklärung falsch verstanden.

    Viele Grüße aus Irland,
    Axel

      1. Axel

        Das weiß ich gar nicht genau. Von Cramer ist er auch, aber erst ungefähr 10 Jahre alt. Da liegt dann vermutlich auch der Unterschied.
        Nach genauerem Hinsehen vermute ich, dass ich wohl eher die Mini-Schrauben auf dem Deckel lösen muss, um diesen abzuheben.

        Aber Du hast mich jedenfalls daran erinnert, dass ich die Installation mal reinigen muss.

        Viele Grüße,
        Axel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.