Außenarbeiten

Die größten Probleme waren ein zwar dichter, aber unschön reparierter Schaden am Alkoven und die vergammelten Rahmen der Klappen. Hier ist das einzige Holz in der Kabine verbaut.

  • Unfallschaden an Alkovenspitze repariert
    Ich habe 1,5 mm dickes Alublech über das Profil der Kabine gebogen und mit Sika verklebt. Anschließend wurde die Kanten zur Sicherheit nochmal mit dem Hochleistungs-Dichtband 4411 von 3M abgedichtet.
  • Markise demontiert
    Es wird auch keine neue Markise mehr kommen. Eine gut 40 kg leichtere Variante ist geplant
  • Alte Solarpanels entfernt
  • Diverse Antennen und Satellitenschüssel entfernt
  • Alte Löcher auf dem Dach mit Alublech und SIKA-FLEX abgedichtet, zusätzlich 3M 4411 Band verklebt
  • Alle Klappen restauriert
  • Klappe für Gastankzugang neu konstruiert
  • Alle Schlösser getauscht, nur noch ein Schlüssel
  • Einige Klappenrahmen neu aufgebaut
  • Alle Nähte neu mit SIKA-FLEX abgedichtet
  • Auf dem Dach alle Nähte zusätzlich mit 3M 4411 Band abgedichtet
  • Dachluken mit DEKALIN neu eingesetzt
  • Alle Fenster mit DEKALIN neu eingesetzt
    Meine Güte war hier gepfuscht worden. Anstatt die Fenster einfach schnell auszubauen und mit Dekalin neu einzusetzen, wurde mit verschieden farbigem Silikon abgedichtet.
  • Kabine neu lackiert
  • Neuer Heckkoffer inlusive Verlängerung der Stoßstange
  • Neue Heckleuchten
  • Neue Begrenzungleuchten
  • Diverse neue Griffe und Lüftungsgitter
  • Änderung Mai 2016: Montage von 5 Antennen (2x LTE, 9 dbi WLAN, DAB und DVB-T) und Durchführung der Kabel in den Innenraum.

Innenarbeiten

Hier haben wir die meiste Arbeit investiert. Alleine der dreifache Anstrich der kompletten Innenausstattung nahm einige Wochen in Anspruch.


Demontage

  • Stoffe, Polster und Tapeten enfernt.
  • Komplette Elektrik entfernt
  • Innenleben der Schränke
  • PVC und Teppich rausgerissen
  • Alle Schranktüren abgebaut

Alles wieder rein

  • Glasfasertapete verklebt, gestrichen und mit Elefantenhaut zum Abwaschen von Flecken aufgebracht.
    Änderung 2015: In der Hecksitzgruppe wurde die Tapete durch Tretford-Teppich ersetzt.
  • Teppich in der Hecksitzgruppe verlegt
  • PVC im Flurbereich verlegt
  • Einteilungen des Kleiderschrankes neu gebaut
  • Alle Schränke innen und außen dreimal lackiert
  • Tisch mit Fächern erweitert
  • Tischgestell lackiert
    Das sperrige Tischgestell wurde zwischenzeitlich durch eine leichte Eigenkonstruktion ersetzt.
  • Fach unter Sitzbank geschlossen, war aus irgendeinem Grund zur Heckgarage hin offen.
  • Aufsteller für die Sitzbankklappen eingebaut
  • Aufsteller für alle Klappen der Oberschränke montiert
  • Neue Schlößer für die Klappen statt der Magnetschnapper
  • Neue Leselampen und LED-Bänder montiert
  • Je ein Schaltpanel auf jeder Sitzbankseite, so das jeder seine Lampen schalten kann
  • Komplett neue Verkabelung, neue Sicherungshalter und Masseblöcke
  • 2x 230 V und 2x USB Steckdose an der Sitzbank, 1x 230 V und 1x USB in der Sitzbank
  • Polster neu beziehen lassen
  • Neue Fenster, im Heck größer


Demontage

Alkoven-unrestauriert

    • Wie im Wohnraum
    • Lattenrost entfernt

Alles wieder rein

Alkoven-restauriert

  • Umrandung der Matratze geändert
    • Am Fußende Stauraum für Bücher
    • An der Alkovenspitze, oben als Nachttisch und unten weiterer Stauraum für Bücher
  • Eine 220 V und eine USB-Steckdose montiert
  • Je eine neue Leselampe, rechts und links
  • Weitere Regalbretter im Schrank zur Wohnraum-Seite
  • Neue Dachluke, das verbaute Original war noch zu bekommen
  • Änderung Januar 2015: Glasfasertapete durch Teddyplüsch ersetzt
    Die Wärmeausdehnung der Alukabine führte zu Schneefall im Alkoven, also die Farbe blätterte von der Tapete


  • Neue Ventile für den Wasserhahn
  • Neuer Lüfter für Dunstabzugshaube
  • Innenleben der Schränke verbessert
  • Alle Schränke neu lackiert
  • Neue Beleuchtung
  • Neue Steckdosen
  • Zusätzliches klappbares Brett zur Erweiterung der Arbeitsfläche
  • Neue Abflußgarnitur aus Metall statt Plastik
  • Reparatur Mai 2016: Dichtungen an den Brennern des Gasherdes erneuert



Hier wurde nicht viel demontiert, nur der alte PVC an Wand und Boden

  • Neuer PVC an den Wänden, Boden und in der Dusche
  • Schränke lackiert
  • Im Inneren der Schränke Sicherungen gegen Umfallen und Verrutschen verbaut
  • Diverse Türinnenseiten gepimpt zur Aufnahme von Badutensilien
  • Am Kaltwasserzulauf eine zusätzliche Leitung Richtung THETFORD Klappe gebaut, um den Frischwassertank der Toilette aus den Tanks befüllen zu können.
  • Beleuchtung in der Dusche
  • Neue Spender für Seife und Shampoo
  • Neue Halterungen für Zahnputzbecher


Gas, Wasser und Elektrik

Gas

  • Neuer 90 l Gastank mit neuem Druckminderer
  • Anpassung der Leitungen an den neuen Gastank
  • Reinigung und Reparatur der Heizung Truma K3002
    Ein Massefehler wurde behoben und ein neuer Zünder wurde verbaut
  • Reparatur des Boilers
    Komplett demontiert, gereinigt und Flammwächter richtig eingestellt

Wasser

  • Umbau der Frischwassersystems
    Verbaut waren ursprünglich zwei Pumpen, jeweils eine für einen Frischwassertank. Die in Fahrtrichtung rechts liegende Pumpe war für das kalte Wasser in der Küche zuständig, die rechte Pumpe für das kalte Wasser im Bad und das heiße Wasser in Bad und Küche. Eine Pumpe haben wir entfernt, die Tanks mittels eines Y-Stückes und zwei Kugelhähnen miteinander verbunden.
  • Neuer Verbindungsschlauch zwischen Abwassertank und Abwasserrohr.
  • Abwasserleitung für den Duschtank verbessert
    Der Abfluss für diesen Tank liegt in einem Fach und für die Entsorgung musste ein Schlauch angeschlossen werden. Wir haben die Abflussleitung fest montiert und durch das Fach nach außen geführt.
  • Wasserleitungen und Verbinder teilweise erneuert oder abgedichtet

Elektrik

Alle Teile und die Endmontage von Batterie, Shunt und Batterieladegerät sind von AMUMOT
Ansonsten wurde hier eigentlich alles neu gemacht.

  • Alle Leitungen, Schalter und Beleuchtung
  • Zwei 160 Ah AGM-Batterien
  • 420 Wp 2x 110 und 1x 200 Wp) Solar montiert, auf zwei Solarregler verteilt

Unsere Top-Werkzeuge

Noch ein paar Tipps aus unserer Erfahrung

  • Spare nicht bei Pinseln und Rollen
  • Spare niemals bei der Qualität der Farbe
  • Versuche bei beanspruchten Komponenten auf Plastik zu verzichten
    Die Magnetschnapper im Plastikgehäuse haben den Belastungen nicht lange standgehalten.
  • Robust bauen
    Tapete im Flur, eine ganz blöde Idee! Sieht ganz schnell schmuddelig aus und muss ausgebessert werden.

Interessante Lesetipps

Lesenswert

Restauration der Fahrgestells

Lesenswert

Restauration des Fahrgestells

Jetzt lesen

Lesenswert

Unsere Ausstattung in der Übersicht

Lesenswert

Unsere Ausstattung in der Übersicht

Jetzt lesen

Lesenswert

Die Wohnung in Bildern

Lesenswert

Die Wohnung in Bildern

Jetzt lesen

Lesenswert

Kauf eines Wohnmobils

Lesenswert

Kauf eines Wohnmobils

Coming soon