Kartoffelsuppe

Claudia
14qm Rezepte

Was gibt es besseres, als die gute, alte Kartoffelsuppe, wenn es mal wieder regnerisch und kühler wird?
Sie ist schnell und einfach zubereitet und auf Grund der Zutaten mussten wir noch nie mit zusätzlichem Salz oder Pfeffer würzen.

Zutaten für eine Kartoffelsuppe für 2 Personen

  • 400 g Kartoffeln (ich wiege sie erst, wenn sie geschält sind)
  • 1/2 Bund Suppengrün (ich nehme trotzdem den Ganzen)
  • 100 g Speck, gewürfelt
  • 125 g Schinkenwürfel
  • 3 Mettwürstchen, in Scheiben geschnitten
  • 1 Zwiebel
  • 750 ml Brühe

Wir verwenden eine Bio-Gemüsebrühe ohne Geschmacksverstärker und Hefe.

Zubereitung

KartoffelsuppeKartoffeln schälen und in Würfel schneiden. Zusammen mit dem klein geschnittenen Suppengrün in der Brühe ca. 15 Minuten kochen.
Zwischenzeitlich den Speck in der Pfanne heiß werden lassen, dann die klein geschnittene Zwiebel, die Schinkenwürfel und die Mettwürstchen (ich schneide sie immer in kleine Scheiben), noch ca. 5 Minuten mitrösten.
Das Ganze zur Kartoffelsuppe geben und nochmals ca. 10 Minuten ziehen lassen.
Fertig!

Wir waren pappsatt. Ursprünglich habe ich 1 Liter Fleischbrühe aufgesetzt. Dies ist aber für 2 Personen ein bisschen zu viel. Daher habe ich im Rezept 750 ml angegeben, dies müsste für 2 Personen ausreichen!

Brühwürfel

Wer fertig gekaufte Brühwürfel nicht oder nicht mehr nutzen möchte, kann sie auch selbst herstellen. Wie dies geht, zeigt Euch z.B.

  • Sternekoch Alexander Herrmann hier als „Trockenvariante“
  • Juliane Haller vom Foodblog „Schöner Tag noch!“ mit dieser Frischvariante
  • Schlemmerbalkon mit einer „Brühnocken-Variante“.

Also ran ans ausprobieren. Wenn Ihr noch weitere Rezepte oder Ideen kennt oder habt – her damit! Wir haben noch eine geniale Alternative für dich, eine türkische Linsensuppe. Ezo Gelin-Corbasi mit roten Linsen, Bulgur und Reis.

4 Kommentare zu “Kartoffelsuppe”

  1. Klaus

    Das hört sich nicht nur lecker an, das sieht auch gut aus 🙂

    Bin gerade im Hunsrück unterwegs, die Küche hier ist auch sehr lecker 😀

    Gruß, Klaus

  2. Klaus

    Das Festival sieht aber gut aus, war aber zu weit weg und ohne Netz 😀 (weder Eplus, O2 oder D1) nichts ging 😀 Dafür habe ich auf dem Erbeskopf nachts meine Heizung im WoMo testen dürfen und einen Tag später war ich schon an der Nahe (Edelsteinstraße) 🙂

    Aber der Tag wird kommen, an dem ich mich einmal zum Essen einlade 😉 😀

    Gruß, Klaus

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.