Neu hier beim 14qm? Dann bekommst du hier die wichtigstens Facts in einem kurzen Überblick und unseren besten Artikel als Wegweiser.

Wer ist 14qm?

14qm sind Andreas, Claudia und ein 31 Jahre altes Wohnmobil. Wir haben vor über drei Jahren unsere Wohnung in Rastatt aufgegeben. Seitdem leben, reisen und arbeiten wir im Wohnmobil in Deutschland und Europa. Mehr über die Drei erfährst du auf der Seite Über uns.

Wieso eigentlich 14qm?

Der Name für unser Projekt war schneller gefunden als das passende Wohnmobil.
Unser eigentlicher Plan war der Ausbau eines LKWs mit Möbelkoffer. Im Laufe vieler Besichtigungen lernten wir allerdings dazu. Ein LKW mit Koffer war für uns nicht mehr die Lösung. Wir wollten es kleiner, wendiger, aber mit ausreichender Reserve an Zuladung.
Und so wurden es keine 14 qm Wohnfläche, aber mit allen Stauräumen kommen wir auf etwa diese Quadratmeterzahl. Und außerdem der Name war schon da und sollte bleiben.

 

Was erwartet dich hier?

Wir schreiben von unseren Reisen, unseren Erlebnissen unterwegs und unserem Leben auf der Straße. Im Moment befinden wir uns für 10 Monate auf einem Roadtrip durch Frankreich.
Wir zeigen dir, einen Lifestyle, jenseits der üblichen 9to5 und der mit weniger Konsum auskommt.
Wir berichten von schönen Ecken in Europa, jenseits der großen Hotspots.

Was findest du hier nicht

  • Reiseberichte, wie Paris in 12 Stunden.
  • Die ultimative Anleitung für das Leben als digitaler Nomade.

Unsere Hauptthemen

  • Reiseberichte aus Europa
  • Tourenvorschläge für Wanderungen, Biken und Cruisen
  • Kochen, Backen und Selbermachen unterwegs
  • Ideen und Hilfe rund um das Vanlife
  • Fotografie
  • Minimalismus
 

Was bisher passiert ist?

Über 1000 Artikel zu lesen kostet viel Zeit, aber wir können helfen, hier ist die Zusammenfassung von über drei Jahren Blog

Was machen wir, wenn die Kinder aus dem Haus sind? Mit dieser Frage fing es an. Eine Wohnung mit sechs Zimmern ist dann unnötig, in Rastatt wollten wir nicht bleiben und wir wollten noch einmal etwas völlig Neues machen. Aber wo und wie? Campingplatz? Wir suchten im Internet nach Ideen und fanden Blogs von Menschen, die im Wohnmobil lebten. Wohnmobile hatten wir schon gemietet und uns gefiel diese Art des Reisens. Und dann darin leben, reisen und arbeiten? Das ist es! Gleichzeitig würden wir Europa entdecken und vielleicht unseren Traumort finden.

2013

Wir beschäftigten uns mit Wohnmobilen, machten Besichtigungen und im April 2013 war es soweit. In Überlingen am Bodensee fanden wir unsere neue Wohnung. Es folgten eineinhalb Jahre Restauration.

Und dann ging alles ganz schnell, viel schneller als geplant. Beide Kinder traten direkt nach dem Abitur ihr Studium in anderen Städten an. Und uns stellte sich die Frage, wozu wir noch bis zum Ende der Restauration die Wohnung behalten sollten. Außerdem bot sich die einmalige Gelegenheit, dass sich die Kinder bei der Auflösung der Wohnung mit vollen Händen bedienen konnten.
Gesagt, getan, im November 2013 zogen wir in das nicht fertige Wohnmobil. Ohne Dusche, ohne TÜV und einem Fahrerhaus ohne Scheiben. Aber wozu gibt es Solarduschen?

2014

Im April 2014 war es endlich soweit, die begehrte TÜV-Plakette klebte auf dem Nummernschild und noch am gleichen Tag gingen wir auf Achse. Ein weiteres halbes Jahr arbeiteten wir noch an unserem Wohnmobil. Wir lernten aus Erfahrung und verbesserten Details unserer Wohnung.

2015

Zum April 2015, wir haben es mit dem vierten Monat des Jahres, kündigte Claudia ihren Arbeitsplatz im Einzelhandel und wir unseren Stellplatz. Unsere Freiheit wuchs enorm.

2016

An meinen 52. Geburtstag ist es passiert. Ich habe beschlossen meine Firma zu schliessen, die IT an den Nagel zu hängen und zu reisen. Seit November sind wir unterwegs in Frankreich.

Seit dem denkwürdigen Tag der TÜV-Plakette waren wir etwa 40.000 km unterwegs, waren in der Schweiz, Frankreich, Belgien und den Niederlande. Wir waren im Schwarzwald, der Rhön, dem Hunsrück und Eifel. Wir waren in Berlin, Köln, Wiesbaden, Weimar, Erfurt, Hannover, Stuttgart und vielen weiteren Orten. Wir standen an der Nord- und Ostsee, dem Mittelmeer, der Mecklenburgische Seenplatte und an unzähligen Flüssen.

Wir haben keinen Tag bereut und die Reise hat gerade erst begonnen.