Andreas

Sommerzeit bei 14qm, wir basteln an allen Fronten

24.07.2016 - Decke im neuen Design

Im Moment ist es ja etwas ruhiger auf dem Blog von 14qm. Es ist Sommerzeit und da sind wir wie immer nicht so viel unterwegs. Im Juli und August füllen die Urlauber die Straßen und Plätze, dass sieht man auch hier in Alsfeld, der Stellplatz ist völlig überfüllt. Außerdem habe ich geschäftlich ziemlich viel zu tun und bastele im Hintergrund noch immer am Blog. Demnächst veröffentliche ich einen Überblick, welche Seiten alle neu gestaltet wurden, aber noch bin ich nicht fertig.

Unterwegs zum Burg Herzberg Festival

Dies ist der Grund, warum wir in Alsfeld stehen. Wir treffen uns heute noch mit Freunden und fahren dann gemeinsam auf das Festival-Gelände, damit wir zusammen stehen können. Außerdem müssen wir vorher noch die Vorräte im Auto auffüllen.
Diesmal war die Anfahrt nicht ganz problemlos. Etwa 20 km vor der Ausfahrt Alsfeld-Ost passierten wir eine Zivilstreife, die sich prompt in Bewegung setzte, uns überholte und vor uns her schlich. Bingo, wir haben das große Los gezogen. Kurz vor dem Parkplatz Krachgarten kam die erwartete Aufforderung zu folgen und das Blaulicht flog auf das Dach. Der Parkplatz selber war für den normalen Verkehr gesperrt und in eine Großkontrollstelle umfunktioniert worden. Zelte, ein Durchsuchungsbus, eine riesige Satellitenschüssel, Hunde und noch viel mehr waren hier in Stellung gebracht worden. Claudia traute sich nicht Bilder zu machen, während sie mich in die Mangel nahmen und meine Fahrtüchtigkeit mit diversen Tests überprüften. Zu mindestens weiß ich jetzt, das ich eine lebende Stoppuhr bin. Kopf in den Nacken, die Hände nach vorne ausstrecken, die Augen schließen und 30 Sekunden zählen. Mein Ergebnis: 31 Sekunden. Ich bekam meine Papiere wieder und wir durften weiterfahren.

Sommerzeit ist Bastelzeit

Neue Vorderreifen

Nachdem Freunden von uns ein Vorderreifen geplatzt war, entschloss ich mich endlich meine Überlegungen in die Tat umzusetzen und die vorderen Reifen zu ersetzen. Die Reifen waren mittlerweile schon 10 Jahre alt und mit der Spurtreue hatten sie es auch nicht mehr so. Also ging es gestern Mittag noch schnell zum Händler unseres Vertrauens und wir bekamen neue Gummis. Nach 150 km Autobahn muss ich doch sagen, dass das dringend nötig war. Der Bock fährt sich jetzt doch wesentlich entspannter. Reifenwechsel in der Sommerzeit hat was, die Reifen waren nach zwei Tagen da und Terminprobleme gab es keine.

Neue Decke im Flur

Auslüften lassen

Wieder ist ein Stück Glasfasertapete weniger. Wir haben die Decke im vorderen Bereich bis zur Hecksitzgruppe mit Kaffeesäcken bespannt. Dazu haben wir Leisten auf die Decke geschraubt und dann die Säcke auf die Leisten getackert. Gekostet hat uns das keine 10 €, sieht klasse aus und war an einem Nachmittag erledigt.

Neue Lampe im Flur

Lampe

Die neue Lampe besteht aus Verbindungsstücken für Wasserrohre und passt super zur neuen Decke. Die Idee stammt allerdings nicht von uns, sondern von Sabine und Michael von herman-unterwegs.de. Damit wir eine Lampe haben, die das Wohnmobil mal richtig hell macht, haben wir vier LED-Lampen von Philipps mit 6,5 Watt genommen, dies entspricht 35 W einer herkömmlichen Glühbirne. Die Lampen sind dimmbar.

Die Küche und mehr ist fertig

sommerzeit ist Bastelzeit

Wir haben es geschafft. Sämtliche Türen der Küchenfront sind geschliffen und gewachst. Auch der Holzkasten oben am Alkoven wurde entsprechend bearbeitet. Alles in Handarbeit.
Und der Wachs funktioniert. Ich hatte unbemerkt die Kante der Arbeitsplatte mit Tomatensauce bekleckert. Später habe ich die Sauce mit einem Lappen entfernt und auf dem Holz waren keine Spuren zu sehen. Der Wachs von Osmo bekommt von uns die volle Punktzahl.
Und wo wir gerade so am wachsen waren, haben wir die OSB-Platte unseres Tisches auch gleich mal mit dem Wachs aufgehellt.

Entlüftung Abwassertank Dusche

Bedingt durch die Einbausituation unter der Duschwanne ist die Entlüftung dieses Tanks etwas kompliziert gebaut worden. Ein dünner Plastikschlauch verläuft unter dem Kleiderschrank und mündet in die Abwasserleitung der Küche. Alle Leitungsanschlüsse waren natürlich geklebt. Dieser dünne Schlauch war jetzt dicht, so dass nach etwa 30 l Abwasser Schluss war. Also blieb mir nichts anderes übrig, als den halben Kleiderschrank auszuräumen, den Boden abzubauen und mich in den Schrank zu pressen. Nun stehen wieder die vollen 80 l zur Verfügung und die Konstruktion wurde so umgebaut, das die nächste Reinigung einfacher wird. Sehr hilfreich waren dabei diese Bürsten für Espressomaschinen.

So, und nun bin ich mal gespannt, wie lange das Mobilfunknetz im Bereich des Festivals dieses Jahr durchhält und wie viel Vorteil die LTE-Antennen auf dem Dach unter diesen Bedingungen bringen.

Teile diesen Beitrag

10 Kommentare zu “Sommerzeit bei 14qm, wir basteln an allen Fronten”

  1. Ina

    Das Herzberg…………………. wollte ich ja auch immer mal hin……………….. genauso wie nach Wetenberg, auch dieses We ……………. entschlossen habe ich mich für das Rock of Ages, ist bei mir um die Ecke 🙂
    Schaut super aus, eure Deko und Wchsgeschichte die ihr gemacht habt, echt toll!!!!

  2. Kleck

    Ganz ehrlich:
    Ich würde und habe auch noch nie, irgendeinen dieser nutzlosen, entwürdigenden Polizei-Tests (bis 30 zählen, Finger an die Nase etc..) mitmachen.
    Wenn sie nicht anhand meines Benehmens feststellen können, ob ich beduselt oder klar bin, dann sollen sie halt einen Bluttest unter Protest machen.
    Das kostet Kohle und eine Menge Schreibarbeit.

    Grüße

    1. Andreas

      Eigentlich hast du recht, ihr Auswahlkriterium war unser Auto, dass haben sie uns hinterher bestätigt.

      Aber zumindest war ihr Auftreten äußert freundlich und nett und ins Auto wollten sie auch nicht.

      Gruß
      Andreas

  3. Doreen Kalkofen

    Fleißig Fleißig 🙂
    ich stöbere gerade mal wieder bei Euch weil ich eine schöne Route durch die bretagne suche und bin auf den Bericht hier gestossen.
    wünsche Euch noch einen schönen Sommer in Deutschland!
    Wo geht es denn als nächstes so hin?

  4. Harald

    Hallo,

    Viel Spaß bei dem tollen Festival. Aufgrund Eures früheren Berichtes wollten wir da auch unbedingt hin. Leider klappt es dieses Jahr leider nicht. Aber für nächstes Jahr steht es fest auf unserem Kalender. Viel Spaß!

    Grüße, Harald

  5. Brumbrum

    Wie? Deine Fahrtüchtigkeit war alles, was sie überprüft haben?

    So ’ne Hippiekiste – da liegt doch kiloweise Gras in den Staufächern 😀

    Coole Lampe 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.