Andreas

Wir sind wieder runter vom Berg

So richtig nett, ist’s nur im Bett? Falsch, so richtig nett, ist’s nur auf dem Berg! Hier unten in der Ebene wütet seit Tagen nur der Hochnebel, aber über etwa 900 m herrscht eitel Sonnenschein.

Leben auf dem Berg

Die letzten zwei Tage verbrachten wir auf einem recht versteckten Parkplatz kurz unterhalb der Hornisgrinde, so in etwa 1000m. Internet ist dort zwar Fehlanzeige, aber DAB+ Radio, DVB-T Fernsehen funktionierten einwandfrei und nachts eine himmlische Ruhe unter einem genialen Sternenhimmel.

auf dem Berg

Kein schlechter Ausblick oder?

Runter mussten wir ja auch wieder, unsere gewählte Nebenstrecke hatte einen kleinen, aber gravierenden Schönheitsfehler. Sie war sehr steil und um die Bremsen nicht zum glühen zu bringen, habe ich unsere Kiste teilweise im zweiten Gang den Berg runter gebracht. Also runter geht es dann auch nicht schneller wie hoch. Ich muss mal herausfinden, ob ich die Motorbremse nachrüsten kann, den passenden Krümmer gibt es gebraucht zu kaufen.

Am Freitag bin ich zur Basis, nachdem ich Claudia bei der Arbeit abgeliefert habe. Neben den üblichen Ent- und Versorgungsarbeiten, habe ich mal wieder Landstrom angeschlossen und jeden Akku, der nicht bei drei auf dem Baum war, geladen. In Anbetracht eines greifbaren Staubsaugers wurde die Bude mal ordentlich geputzt und gesaugt, außerdem das sich ausbreitende Packeis im Kühlschrank entfernt.

Zum Glück unterbrach mich Bernd in meinem ungezügelten Arbeitseifer. Ich war gerade im Begriff die Scheinwerfer zu demontieren, als er kam und wir erst einmal einen Kaffee tranken. Da kam mir plötzlich der Gedanke, was ich in die neuen Scheinwerfer stecken könnte. Ein Teelicht für das Abblendlicht, ein Zweites für das Fernlicht oder kleine Taschenlampen? Ich hatte nämlich schlicht vergessen H4-Birnen zu kaufen. Also wurde die schon demontierte Blende wieder befestigt und der Austausch großzügig auf die nächste Woche verschoben. 24 V H4-Birnen bekommt man ja auch nicht an jeder Ecke.

Musiktipp

Was hilft bei trüben Wetter noch? Gute Musik! Mein heutiger Musiktipp ist mal was ganz anderes.

VINTAGE VEGAS – Only Man In The World. Ich habe das Lied irgendwann im Radio gehört und gekauft. Später habe ich mal geschaut, wer das überhaupt ist. Wow, das ist eine deutsche Produktion mit Giovanni Zarrella, Inan Lima und Tomas Marks.

Let it Swop.

Andreas

.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.