14qm geht neue Wege

14qm Lifestyle   Blog

14qm Lifestyle   Blog

14qm geht neue Wege

Veränderungen sind normal, nichts ist wirklich von Dauer. Auch ein Blog und die Menschen dahinter verändern sich.

Prost Neujahr, wir wünschen dir für 2020 alles Gute und zünden am Morgen des Neujahrs noch einen Kracher. Wir hören auf und erfinden uns neu. 

Ein Blog funktioniert für mich nur, wenn die Themen und Inhalte über die ich schreibe meine Leidenschaft sind. Wenn die Lust etwas zu schreiben jedoch knapp hinter einer Wurzelbehandlung rangiert und dir sinkende Besucherzahlen nur ein müdes Schulterzucken entlocken, dann ist es Zeit etwas zu ändern oder aufzuhören.

4, 3, 2, 1,  Feuer

Just kidding, aufhören war natürlich nie eine Option, aber ich will andere Themen, ich will meine Themen. Die Ideen für eine neue Richtung existieren schon lange in meinem Kopf, aber festgefahren in der Gewohnheit eines Wohnmobil-Blogs bedarf es eines heftigen Rucks, wie das Abreißen eines Pflasters auf einer Wunde. Nun wird Neues den Weg in den Blog finden. 

Ich werde viele dieser Ideen einfach ausprobieren und mit Sicherheit werden einige auch wieder in der kackbraunen Tonne für Ideen-Müll landen.

Goodbye Wohnmobil

No more Wohnmobil-Content. Das Thema ist für mich durch, alles Wichtige wurde gesagt. Das Wohnmobil wird die Hauptrolle, der es schon lange nicht mehr gerecht wurde, verlieren. Die Artikel zu diesem Thema bleiben, die Vergangenheit wird nicht ausgelöscht, die Beiträge finden nur einen neuen Platz und werden natürlich auch hin und wieder aktualisiert.

Unser Wohnmobil ist unser minimalistisches Zuhause und mobiler Arbeitsplatz. Es ist unser Mittel mit weniger auszukommen und damit ein Weg, weniger Ressourcen zu verbrauchen. Das Wohnmobil könnte auch ein kleines Hausboot, ein Tiny House oder auch ein kleines Holzhaus mit viel Garten sein. Wir werden auch weiterhin über die eine oder andere interessante Veränderung in unserer Wohnung berichten, dann geht es jedoch um die Umsetzung einer Idee, um die Ausnutzung eines Platzes, um das Leben auf weniger Raum und dessen Verwirklichung.

Und nun?

In den nächsten Tagen wird 14qm erst einmal in einem neuen Gewand erscheinen. Das Menü wird sich geändert haben und Artikel werden ihren neuen Platz gefunden haben.

Die Umsetzung des neuen Designs und die Programmierungen sind schon recht weit fortgeschritten. Im übrigen wird es das erste Theme sein, das ich nach dem “Mobil First” Prinzip entwickelt habe. Danach werden in den nächsten Wochen andere Themen die Hauptrolle übernehmen und bekannte Themen werden anders interpretiert.

Die Auftritte bei den sozialen Medien müssen auch noch angepasst werden und, und, und …

Foodtruck

Essen, Kochen und Lebensmittel, dass sind meine größten Leidenschaften. Alles rund um das Thema Essen ist das, was mich richtig begeistert und so werde ich mich auf dem Blog nicht nur auf Rezepte beschränken. 

Wenn ich mit meinen Artikeln, Rezepten und Fotos nur eine Handvoll Leser dazu bringe in Zukunft mehr Zeit und Geld in bessere Lebensmittel zu investieren, dann wäre mein Ziel erreicht.

Reiseberichte

Schon bei unserer letzten Reise nach Frankreich war unser Wohnmobil eher ein Basislager. Von diesem Lager begannen unsere eigentlichen Reisen, zu Fuß, mit dem Bike oder auch mal mit dem ÖPNV. Und das werden wir in Zukunft weiter ausbauen. Gerade das Reisen mit dem Fahrrad hat für uns die perfekte Geschwindigkeit und die maximale Freiheit, aber mehr darüber wird es in einem anderen Artikel geben. 

Frei stehen, Stellplatz oder Campingplatz? Das wird in unseren Berichten keine Rolle mehr spielen und du wirst es in den meisten Fällen auch nicht erfahren. Vielleicht werden wir in Zukunft uns auch einmal auf die Räder setzen und erst zwei, drei Tage später wieder nach Hause kommen.

Die nächsten Artikel kommen auf alle Fälle aus der Metropolregion Rhein-Ruhr. Es hat mir immer Spaß gemacht mich mit den Regionen, in denen ich mich befinde, näher zu beschäftigen, so zu sagen hinter die Kulissen zu schauen und interessante Dinge zu finden. 

Und selbstverständlich wird das Themen Essen auch in unseren Reiseberichten eine große Rolle spielen.

#mehrplatzfürsrad

Das Fahrrad spielt in unserem täglichen Leben und auf unseren Reisen eine große Rolle. Es ist Zeit, diesem großartige Verkehrsmittel eine Hauptrolle im Blog zu übergeben und so werde ich versuchen meinen kleinen Beitrag zur dringend nötigen Verkehrswende beizutragen.

Lass dich überraschen

Ich habe wieder richtig Bock. Es rollen noch viel mehr Ideen in meiner Murmel herum und suchen den Ausgang aus der Murmelbahn. Aber ich muss ja nicht alle Katzen auf einmal aus dem Sack lassen.

Wir wissen, dass wir nicht alle Leser mitnehmen können und uns Einige verlassen werden. Das können wir nicht ändern, wir sind auch nicht böse, sondern wir danken für die lange Treue. 

So und jetzt auf in ein neues Jahrzehnt, die hoffentlich goldenen Zwanziger Jahre sind zurück.

Teile diesen Beitrag

32 Kommentare zu “14qm geht neue Wege”

  1. Ein gesundes neues Jahr und einen perfekten Start für die 3.0 Version von 14qm wünsche ich Dir.

    Persönlich begrüße ich Dein Vorhaben und denke, dass wird spannend.

    Gruß Det

      1. Hallöchen und einen tollen Start in die 20er Jahre

        Ich schau ja öfter mal vorbei und bin auf die Veränderungen gespannt mit Essen, kochen und Rad fahren kannst du mich schonmal begeistern und wenn es dann auch noch aus meiner alten Heimat kommt, umso besser

        Ich bin auf alle Fälle weiter dabei

        Liebe Grüße aus dem sonnigen Portugal
        Nelly

  2. Ich wünsche euch ein gutes neues Jahr 2020 und das die Erwartungen und Wünsche in Erfüllung gehen. Und das wichtigste, eine stabile Gesundheit. Der Rest kommt von alleine.
    In jedem Ende steckt ein neuer Anfang, ich bin gespannt auf eueren Neuanfang.
    Viel Spaß wünschen Jens und Heike

  3. Moin und frohes neues Jahr,
    das passt doch zu euch. Was nicht mehr gut und richtig für euch ist, wird abgestoßen oder beendet. Finde ich nur konsequent und logisch.
    Ich bin gespannt, was dabei herauskommen wird.
    Wenn es für mich passt gut, wenn nicht, auch ok und ich bin dann auch nicht böse 😉
    Gruß, Gesa

  4. Wir hören voneinander bis bald…ich hoffe euch geht es gut fürs neue Jahr viel Gesundheit.Bin gespannt wie ihr eure Vorträge verpackt…weiterhin eine schöne Reise.

  5. Hallo ihr Lieben,

    dass wird ein spannendes und ereignisreiches Jahr für euch und
    wir wünschen euch alles Liebe und Gute für eure Vorhaben!
    Wir bleiben auf jeden Fall treue Leser eures Blogs.

    Liebe Grüße Nicole und Michael

  6. Hallo Andreas,

    finde ich sehr cool, Veränderung ist ja prinzipiell etwas Gutes.
    In dem Sinne: Alles Gute für die Veränderung und 2020 im Allgemeinen.

    Ciao
    Gerfried

    P.S.: Als Rad-Fan bin ich schon sehr gespannt, was diesbezüglich kommt!

  7. Das thema velo ist definitiv interessant und wird in unserer gesellschaft immer mehr beachtet. Mich begleitet radeln schon mein ganzes leben und mündete 2017 in den von mir selbst durchgeführten aufbau meines custom-velos.
    Ich werde diesen blog weiter verfolgen und wünsche euch alles erdenklich gute und…..bleibt gesund.

  8. Hallo,
    Euch ein Frohes neues Jahr mit guter Gesundheit und auf die spannenden Themen freue ich mich als Leser schon sehr.
    14qm und „foodblog“, das ist eine Herausforderung! (So groß ist meine als viel zu klein empfundene Küche!). Also nicht der Ganze ‚Larousse’, auch nicht die komplette ‚Julia Child’, aber vielleicht der Ansatz zu einem Nomaden-Kochbuch/Blog a la ‚Julia und Julia‘ ähem, meine Andreas und Claudia 😉 Freue mich auf jeden Fall schon auf die Beiträge und hätte es sehr sehr schade gefunden, wenn die alten Beiträge verschwunden wären, da schaue ich als Düdo-Fahrer nämlich immer wieder mal rein…
    Einen guten Start und (k)ein Weiter So!
    Euer treuer Leser
    Thomas

    1. Hallo Thomas,

      vielen Dank. Die kleine Küche mit den eingeschränkten Möglichkeiten empfinde ich gerade als Herausforderung. Und wenn ich es größer brauche, bleiben mir immer noch die Küchen unserer Freunde. Die freuen sich dann über einen kochfreien Abend.

      Gruß
      Andreas

  9. Hallo Ihr beiden,

    Ich wünsche auch ein frohes neues Jahrzehnt.
    Euren Blog verfolge ich mehr oder weniger seit dem Düdokauf. An dieser Stelle einfach mal vielen Dank für die vielen tollen Anregungen, insb. zum langsamen und bewusten Reisen und Genießen. Ich fahre selbst ein 80er Wohnmobil und kann davon eigentlich nicht genug bekommen. Daher werde ich die Themen schon ein wenig vermissen. Trotzdem werdet ihr mich als Leser verlieren, denn Fahhrad und Essen sind Dinge für die ich mich genau begeistere.

    Eure Stärke war immer Dinge durchzuziehen und die guten Ideen. In diesem Sinne erwarte ich keine Veränderung und wünsche nur das Beste dafür.

    Viele Grüße
    Kai

  10. Hallo ihr zwei, A&C,
    ich werde auch weiter lesen. gute lebensmittel sind für mich seit 30 jahren wichtig. und ich habe in diesem jahr (mit 69!) das einkochen entdeckt um saisonale erzeugerprodukte lange zu nutzen und um zu wissen was im glas drin ist.

    macht es gut, bleibt gesund – das ist wirklich das wichtigste, aber das wisst ihr ja auch 😉

    grüße – nicht mehr aus Kreuzberg,
    die zwei A&C’s inzwischen von der schlei

    Carola und Andreas

  11. Hallo zusammen,

    „das einzig Beständige ist die Veränderung“, nicht von mir, ich finds trotzdem gut…grins…
    Ich bin gespannt, was jhr ändert, gespannt, was bleibt. Ich bleibe auf jeden Fall.

    Noch ein verspätetes neues und erfolgreiches, gesundes 2020

    detlef

  12. Hallo,
    Euch ein gutes Jahr 2020 mit der neuen „Ausrichtung“!
    Ich bleibe dabei, da die Themen gesunde Lebensmittel und Fahrrad fahren auch meine Themen sind.
    Die Themen Wohnmobil und Reiseberichte interessieren mich nach wie vor, obwohl ich kein eigenes Wohnmobil besitze.
    Beste Grüße Klemens

  13. Hey Andreas,

    wir lesen hier schon länger mit und sind sehr dankbar für all die Tipps rund um das Düdo-Mobil. Die neuen Themen klingen sehr spannend. Die neue Website sieht super aus. Da kann ja kaum was schief gehen! Viel Erfolg! 🙂

    Grüße,
    Viktor

  14. Hallo Andreas!
    Jedes Ende ist ein neuer Anfang und wir sind gespannt was da denn so kommt. Wir haben uns immer über deinen Reiseblog gefreut, doch dann kam da nichts mehr…nur noch Rezepte, zwar Gute, aber für einen Reiseblog suboptimal. Es ist sicher auch schwer, immer was spannendes Neues zu liefern. Wir reisen ja schon 15 Jahre, aber eher gemässigt, unspektakulär. Wir machen keinen Blog, weil sich sicher niemand für uns Langeweiler interessiert. Wir geniessen einfach das Leben auf Camper-Tour oder unserem Segelboot.
    Wir sind froh, euch damals getroffen zu haben und wünschen viel Erfolg bei dem was kommt!
    Gruss von Jürgen & Ellen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.