Omnia

Fast Food   Wohnmobilausrüstung

Fast Food   Wohnmobilausrüstung

Blätterteig im Omnia – Ein Versuch mit Würstchen

Es geht! Blätterteig im Omnia

Die Zubereitung von Aufbackbrötchen und Blätterteig im Omnia hat mich schon die ganze Zeit interessiert.

Nachdem ich in der „Backgemeinde“ mal ein bisschen gefragt hatte, sagten alle, ich solle mir ein Kuchengitter kaufen und das passend zurecht schneiden. Die Idee hört sich gut an, allerdings stellten sich mir folgende Fragen:

  • Wenn ich das berühmte Loch in die Mitte schneide, sind die Kanten nicht extrem scharf?
  • Schneidet man sich nicht daran?
  • Zerkratzt mir das nicht die Form?

Irgendwie kann ich mich damit nicht so ganz anfreunden. Den Omnia gibts schon so lange, da muss es doch etwas passendes geben. Gesucht, gefunden: Aufbackgitter von Omnia. Musste ich natürlich gleich mal bestellen.

Gestern wurde dann endlich der erste Test gemacht. Ich habe tiefgefrorenen Blätterteig und Würtchen gekauft. Den Blätterteig habe ich, wie auf der Packung steht, 10 Minuten antauen lassen, ihn dann geteilt und jeweils 1/3 eines Würstchens eingerollt.

Blätterteig im Omnia
Da mir keiner sagen konnte, wie lange das ganze gebacken werden soll, habe ich mich in „2-Minuten-Schritten“ herangetastet. Nachdem die ersten 6 gefüllten Blätterteig-Rollen so la,la waren, musste natürlich der 2. Versuch her. Wenn man die gefüllten Blätterteig-Taschen also 25 Minuten im geschlossenen Omnia (ohne zwischendurch zu gucken 🙂 ) zubereitet, bei ca. mittlerer Hitze, sehen sie so aus:
Blätterteig fertig

Also eigentlich perfekt – aber ich mag jetzt nicht mehr darüber schreiben – wir haben uns nach dem „Selbstversuch“ schon um den letzten Schluck Ouzo gestritten und auch heute will noch keiner von uns was essen 🙂

Trotzdem viel Spaß beim Nachmachen,

bye, bye Claudia