Gemüse

Blumenkohl-Steaks mit rotem Pesto & würzigen Kartoffel­spalten – Absolut lecker

Blumenkohl-Steaks mit Pesto

Diese Blumenkohl-Steaks sind der absolute Hammer. Und obwohl alles selbst gemacht wird, ist das ein einfaches Rezept und das Essen steht schnell auf dem Tisch.

Das Gericht ist mittlerweile eines meiner Lieblingsessen und kommt mindestens zweimal im Monat auf den Tisch. Der gebratene Blumenkohl, das Pesto und die würzigen Kartoffelspalten harmonieren einfach genial miteinander.

Blumenkohl-Steaks

mit Kartoffelspalten und rotem Pesto

PortionenAUF DEM TISCH IN ETWASCHWIERIGKEITSGRAD
240 MinutenEinfach
Auf dem Tisch in etwa … bedeutet vom ersten Handgriff bis das Essen auf dem Tisch steht. Dies ist ein grober Richtwert, hängt unter anderem davon ab, wie schnell du schälst und wie gut dein Kochgeschirr ist.

Zutaten

  • 1 Blumenkohl
  • 500 g Kartoffeln
  • 50 g getrocknete Tomaten
  • 1 Knoblauchzehen
  • 20 g Pinienkerne
  • 20 g Parmesan, gerieben
  • 75 ml Olivenöl
  • Salz
  • Pfeffer
  • Chili-Flocken
  • Paprika, edelsüß

Pinienkerne sind nicht gerade preiswert, alternativ kannst du auch Cashewkerne verwenden. Die Cashewkerne sind etwas preiswerter, sind sehr gesund und machen glücklich, weil sie Tryptophan enthalten. Die Cashews sollten nicht schon fertig geröstet und gesalzen sein, weil das Pesto sonst etwas bitter wird.

Zubereitung

  • Die Kartoffeln schälen, je nach Größe vierteln oder achteln, in einem Topf mit gesalzenem Wasser zum Kochen bringen und 8 Minuten kochen.
  • Während die Kartoffeln kochen, die Pinienkerne (alternativ die Cashewkerne) in einer Pfanne ohne Fett etwas braun anrösten. Achtung, Pinienkerne brauchen zwischen angeröstet und verkohlt nicht einmal einen Wimpernschlag.
  • Die getrockneten Tomaten, Pinienkerne, Knoblauch, Parmesan und das Olivenöl in einen hohen Behälter geben und mit einem Zerkleinerer Werbung pürieren. Mit Salz und etwas Chili würzen.
  • Der Blumenkohl wird in der Mitte geteilt und dann in etwa 3 bis 4 cm dicke Scheiben geschnitten. Und ja, es bleiben Reststücke übrig und die Enden fallen einfach auseinander. Völlig egal, die kommen bei uns als zweite Portion in die Pfanne. Die Reste sind genial, denn gebratener Blumenkohl schmeckt auch kalt sehr gut und einen Salat kannst du daraus auch machen.
  • Nun geht es mit den Kartoffeln weiter. Das Wasser abschütten, die Kartoffeln auf dem Herd noch einmal kurz dämpfen, damit das Wasser verdampft.
  • In einer Pfanne Öl oder Butterschmalz erhitzen und die Kartoffelspalten darin von allen Seiten langsam goldbraun braten.
  • In einer zweiten Pfanne den Blumenkohl in Olivenöl von beiden Seiten knusprig anbraten und anschließend bei geschlossenem Deckel und niedriger Temperatur durchziehen lassen. Die Mitte sollte sich relativ leicht mit einem spitzen Messer anpicken lassen.
  • Die Kartoffeln mit Salz, Pfeffer und Paprika würzen. Wer Lust hat, kann noch eine Knoblauchzehe kurz mit anbraten.
Blumenkohl-Steaks

Etwas gezupfter Basilikum oder gehackter Rucola bringt noch etwas Abwechslung in das Gericht.

Utensilien

Werbung
ESGE-Zauberstab P 200 Profi, Stabmixer weiß inkl. Zubehör, bis zu 17.000 U/min, 90860, weiß/grau
154,38 €
Bei Amazon anschauen

Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

Werbung
Skeppshult Art.-Nr. 5 Bratpfanne mit Edelstahlgriff - Durchmesser 28 cm
145,00 €
Bei Amazon anschauen

Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

Hier findest du noch mehr sinnvolle Küchenausstattung mit vielen Tipps.

Teile diesen Beitrag

Wenn dir dieser Artikel gefallen hat oder wir dir weiterhelfen konnten, dann würden wir uns über deine Unterstützung für unsere Arbeit freuen.

Übrigens, die mit Werbung gekennzeichneten Links sind Affiliate-Links. Nutzt Du einen dieser Links, bekommen wir eine kleine Provision und du unterstützt damit 14qm, der Preis ändert sich für dich natürlich nicht. Wir sagen danke .