Blog
März 2022

Bornholm – Mit dem Fahrrad um die Insel

Geplant hatten wir diesen Trip schon direkt nach unserer Reise nach Ystad, aber dann fuhr die Fähre nach Bornholm doch nicht ganzjährig und wir mussten bis zum 3. März 2022 warten. Die erste Fähre der Saison war uns und wir hatten eine Challenge zu erledigen.

Am Donnerstag ging es mit den Rädern mit kleinem Gepäck vom Hafen Mukran bei Sassnitz auf Rügen direkt nach Rønne auf Bornholm. Diesmal hatten wir bestes Wetter und eine sehr ruhige See. Die Fahrt dauert 3 Stunden und 20 Minuten, davon verschlingt alleine die Anlegeprozedur in Rønne gute 30 Minuten. Pünktlich um 15:10 fuhren wir als Erste von der Fähre.

Rønne Hafen

Unser Hotel lag nur knapp 2 km vom Hafen entfernt in der Fußgängerzone des Hauptortes der Insel, taktisch günstig in der Nähe zweier Pizzerien, dazu aber später mehr. 

Für den Rest des Tages schlenderten wir durch Rønne und ließen den Tag ausklingen. Am nächsten Tag erweiterten wir unseren Radius und machten 50 km in und um Rønne.

Die Challenge

Am Samstag war es so weit. Wir hatten uns vorgenommen, die Insel an einem Tag zu umrunden. Diese sportliche Herausforderung über 104,5 Kilometer ermöglicht der Cyklevej 10, der einmal entlang der Küste um die Insel führt. Die Strecke ist teilweise nicht ohne und überraschte mit giftigen Anstiegen, zum Glück vorwiegend auf der ersten Hälfte. 

Selbst das letzte Drittel von Nexø nach Rønne lief überraschend gut, wir waren immer noch mit durchschnittlich 24 km/h unterwegs. Trotz der Kälte, es waren nur 1 °C, haben wir diese Herausforderung in unseren Augen gut bewältigt und der ein oder andere Kilometer wäre noch möglich gewesen. Der Wetterbericht hatte uns mehr Sonne, höhere Temperaturen und vor allem weniger Wind versprochen. Statt 6 Stunden Sonne waren es dann eher nur 30 Minuten.

Am Ende hatten wir 114,4 km auf dem Tacho, weil wir noch den ein oder anderen Abstecher gemacht haben und einmal die Wegweiser übersahen. Der härteste Abstecher war das Mittagessen in Gudhjem. Das lag nicht am Ort, höchstens an seiner Lage, der liegt nämlich gute 50 m unter dem Cyklevej 10. Insgesamt hatten wir am Ende gute 700 Höhenmeter auf der Uhr. Claudias Akku hatte noch 75 % und ich fahre immer noch ein Bio-Bike.

Nach einem solchen Ritt bei diesen Temperaturen können Abends nur zwei Dinge helfen, eine heiße Dusche und die schnelle und gnadenlose Kalorienzufuhr. Eine perverse Pizza, heiß und fettig, mit allem darauf, was nicht schnell genug die Pizzeria verlassen konnte. Kebab (Alle Pizzerien, die wir in Rønne sahen, hatten immer beides, Döner und Pizza), Gorgonzola, Pilze, Speck, scharf und dazu zwei Bier. Die italienischen Pizzabäcker mögen uns gnädig sein, es war ein Notfall.

Das war nicht ganz optimal

Bornholm -Mittagessen in Gudhjem

Wir müssen für den nächsten Trip mehr Kalorien mitnehmen. Man unterschätzt den Kalorienverbrauch einer solchen Tour sehr schnell. Auch brauchten wir mehr Wasser und haben deshalb noch einen Stopp in einem Supermarkt in Nexø gemacht. Normalerweise sind entlang der Strecke genügend Toiletten und Raststellen, aber die waren noch alle geschlossen oder die Wasserhähne abgestellt.

Der Cyklevej 10 und andere Radwege auf Bornholm

Der 10er ist überwiegend asphaltiert, es gibt aber Teilstücke mit losem Untergrund. Die Beschilderung ist gut. Die meisten Dänen überholen Radfahrer selbst auf Radwegen mit viel Abstand, einfach klasse. Nur einmal stand ein PKW dreiviertel auf dem Radweg und irgendwie nicht weiter verwunderlich, es war ein Deutscher.

Und in diesem Zusammenhang ist uns noch etwas aufgefallen. Sowohl bei der Fähre in Schweden, als auch in Dänemark werden zuerst die Radfahrer geboardet und dann kommen erst die PKWs, in Deutschland mussten wir warten bis alle Autos an Bord sind.

Bornholm bietet eine sehr gute Infrastruktur für Radfahrer, eine Übersicht findest du auf der Seite der Insel.

Der nächste Tag

Es ist Sonntag und das ist leider der Tag der Abreise. Der Sprung aus dem Bett um halb sieben gelang überraschend gut. Alle Knochen und Muskeln funktionierten ordnungsgemäß und schmerzfrei. Das Personal des Hotel Sniva hatte unser Frühstück im Kühlschrank hinterlegt, verpackt in Papier und mit Messer aus Holz. Einfach klasse, vielen Dank.

Bornholm und Dänemark haben einfach Spaß gemacht. Wir haben es gesehen und gespürt, dass Dänemark beim World Happiness Report den dritten Platz belegt. Nachhaltigkeit wird großgeschrieben, so hat uns unter anderem die Straßenbeleuchtung fasziniert, die heller wurde, sobald wir uns näherten. Auch die Autos auf Bornholm sind überwiegend eher klein. Die Insel wurde 2020 als nachhaltigste Insel Europas ausgezeichnet. Wir müssen sowieso noch einmal zurück nach Bornholm, jedes Mal war der Hot Dog Stand schon zu, dreimal haben wir es versucht.

Um acht legte die Fähre ab und wir waren pünktlich um 11:20 wieder auf Rügen. Noch eine Nacht, dann verließen wir die Insel Richtung Hamburg.

Wir haben auch schon unsere neue Herausforderung. Der Brocken im Harz ruft, 120 km und 1560 Höhenmeter, aber bitte ohne Schnee. Wir müssen bekloppt sein.

Links

Teile diesen Beitrag

Radtour easy

Radtour Packliste

Die perfekte Ausrüstung für deine Tour.

Mit genialen Reparaturtipps.

Zur perfekten Ausrüstung
Abgelegt unter (Kategorien & Schlagwörter)