Carbonara
Food Kochen

Carbonara – In eine Carbonara gehört keine Sahne, niemals

von Andreas

Eine Carbonara ist ein einfaches und schnelles Gericht, eine Carbonara braucht nur wenige Zutaten, aber auf keinen Fall Sahne und auch keinen Kochschinken.

Die Suche nach einem Rezept für eine Carbonara kann im Internet oft in einem Desaster enden, nämlich dann wenn du an eines der Rezepte mit Sahne gerätst. Dieser Fauxpas wird manchmal noch durch die Verwendung von Kochschinken getoppt. Versteht mich nicht falsch, Freestyle-Cooking und ausprobieren ist eine coole Sache, nur so entstehen neue Dinge. Aber ich finde, dass dem Gericht dann ein neuer Name gegeben werden sollte und das Rezept nicht auch noch als original oder klassisch bezeichnet werden sollte.

Und deshalb hauen wir noch ein sahnefreies Rezept ins Netz, damit das Original gewinnt.

Carbonara

Italien2 Personen20 MinutenPreiswert

Zutaten

  • 250 g Spaghetti
  • 3 Eier
  • 100 g Guanciale, Pancetta oder als Ersatz geräucherten Bauchspeck
  • 60 g Parmesan oder Pecorino
  • Schwarzer Pfeffer, frisch gemahlen aus der Mühle.
  • Salz
Carbonara

Zubereitung

  1. Wasser zum Kochen bringen und in der Zwischenzeit den Speck in Stifte schneiden, die Größe bleibt dir überlassen, normal ist die etwas grobe Variante. Die Nudeln in das kochende Wasser geben und al dente kochen. In Nudelwasser gehört kein Öl.
  2. Während die Nudeln kochen, den Speck in Olivenöl gut anbraten. In einer Schüssel zwei Eier und von dem dritten Ei nur das Eigelb mit der Hälfte des Käses verquirlen und mit Pfeffer und Salz würzen. Etwas Vorsicht mit dem Salz, der Speck bringt schon Salz mit in das Gericht.
  3. Die fertigen Nudeln zum Speck in die Pfanne geben und gut vermengen, damit sie leicht abkühlen. Nun die Eiermasse dazugeben und sofort alles gut mischen.
  4. Noch etwas Käse und frisch gemahlenen Pfeffer auf die Carbonara geben und genießen.

Das dritte Eigelb macht das Gericht besonders cremig.

Nudel kochen - zehn, hundert, tausend
  • Die Faustregel: 10 Gramm Salz, 100 g Spaghetti und 1000 ml Wasser
  • In Nudelwasser gehört kein Öl.
  • Salz immer erst in das Wasser geben, wenn es kocht.
  • Die Nudel einfach öfters umrühren, dann verkleben sie auch nicht.
  • Nudel werden nicht abgeschreckt.

NEIN!

Nein, nicht den billigen, zusammengeklebten Kochschinken, wirf die Packung sofort wieder in die Kühltheke und wasche dir die Finger und nicht vergessen …

Carbonara

Und auch keine Zwiebeln, kein Knoblauch, keine Zitrone, kein Oregano und schon gar keine Muskatnuss.

Schon mal Spaghetti alla gricia probiert, auch sehr einfach und sehr lecker.

Teile diesen Beitrag

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.