Blog Werkstatt

Das war Stress pur

von Andreas
Stress pur, die Arbeit heute. Ich habe den Akkuschrauber in die Hand genommen und habe einen Kleiderhaken umgehängt. Fertig! Zu mehr hat es nicht gereicht. Das lag nicht an unserer mangelnden Lust, sondern viel mehr am Wetter, denn es regnet bei 3,9 ºC. Da stelle ich mich nicht einmal in die Garage und baue Türtaschen. So haben wir halt anderes erledigt, Post, Apotheke, Tankstelle, sind rüber nach Frankreich zum einkaufen. Diesmal waren wir beim Super U in Gambsheim. Werfen wir mal einen Blick in die Glaskugel, den Wetterbericht und kommen zu der Erkenntnis, das die nächsten Zeit wahrscheinlich nicht viel laufen wird, die nächsten sieben Tage soll es nur regnen. Das gibt mir mehr Zeit mich mit anderen Dingen zu beschäftigen, zum Beispiel mit dem RASBERRY PI, mich noch tiefer in WordPress einzuarbeiten, aber auch die Restauration Revue passieren zu lassen, mögliche Optimierungen oder notwendige Änderungen zu finden und zu planen. Es ist fast wie Urlaub, es herrscht kein Druck im Moment, das Wetter gibt den Takt vor, wir fügen und machen das Beste daraus. Am Wochenende wollen wir in den Schwarzwald hochfahren und Schnee erleben, bis Samstag soll da noch einiges runterkommen. Jetzt muss aber die leckere Quiche Lorraine in den Ofen, ich habe Hunger. Andreas

2 Kommentare zu “Das war Stress pur”

  1. Brenzel

    Hallo Andreas,
    Du hattest bestimmt positiver Stress. 100% mehr als ich:
    Heute der Reihenfolge nach:
    Frau zur Arbeitsstelle gefahren
    Arztbesuch
    Hund ausgeführt
    g e r u h t
    Frau an der Arbeitsstelle abgeholt
    Brot gekauft
    zusammen gegessen
    S i e s t a
    am Computer Startknopf gedrückt
    bei http://www.14qm.de
    hängen geblieben.

    Gruß
    Brenzel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.