Blog Werkstatt

Der Wahnsinn geht weiter

von Andreas

So, jetzt komme ich endlich wieder mal zum schreiben. Ich sitze im Womo, draußen ist es noch dunkel und kalt, also habe ich etwas Zeit.

Mittwoch bin ich Morgens um 04:00 nach Weimar zu meiner Tochter gefahren und habe noch einige Arbeiten erledigt.
Ich weiß ja nicht, mit was die damals in der DDR gebaut haben, aber am Ende waren meine Bohrmaschine, die Neue vom Frühjahr, und etliche Bohrer verglüht. Letztendlich habe ich die Löcher mit den teuersten Betonbohrern, die ich finden konnte, gebohrt. Jedes Loch war ein Kraftakt und es waren über 25 Löcher.

Um 21:00 war ich nach fast 1000 km wieder zu Hause.

Dienstag waren wir am Wohnmobil und haben nur kleinere Arbeiten erledigt, da die Zeit sehr knapp war. Wir sind nämlich auf die Schnapsidee gekommen und haben noch Möbel ausgeliefert, was macht man nicht alles um die Wohnung leer zu bekommen. Also nicht falsch verstehen, die Wohnung ist geräumt, das waren noch Möbel vom verkaufsoffenen Sonntag.

Unter anderen habe ich endlich die Böden für die Hängeschränke fertig.

Böden Hängeschränke

Böden Hängeschränke

Claudia hat mal die Front des Fahrerhauses geputzt.

Die saubere Front des Fahrerhauses

So, mal geputzt

Sieht doch schon gleich viel besser aus.

Und dann waren da noch die letzte Lackschicht für die Kofferklappe und die Teppichschienen in der Hecksitzgruppe, ich glaube, das war alles.

War das wirklich alles?
Andreas

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.