Blog

Eigentlich wollte ich hier durch….

von Claudia

Könnt Ihr Euch noch an Andreas Bild mit „Sie sind gelandet“ erinnern? Ich weiß jetzt, wofür das die Ankündigung war:

Heute auf der Arbeit
Ich muss ein komplettes Regal umbauen. Da ich bei Toilettenpapier, Pampers und Co. ein neues Regal mit Babynahrung einpflegen will, mache ich mich natürlich schön breit. Den Gang habe ich natürlich gleich mal auf einer Länge von 5 Metern gesperrt 🙂 . Kommt ein Kunde und schaut mir bestimmt 5 Minuten zu. Frage ich ihn ganz höflich, ob ich ihm helfen kann. Er: Nee, ich wollte hier eigentlich nur mal durch. Ich: Entschuldigung, aber das wird wohl noch 1-2 Stunden dauern. Er: OK, gehe ich halt anders herum. Keine 5 Minuten später steht schon wieder eine Kundin da. Sie schaut mir die ganze Zeit zu, also frage ich auch Sie, ob ich Ihr weiterhelfen kann. Und wieder: Eigentlich wollte ich hier durch….. und das Spiel ging munter weiter. Gehts noch? Gibt es in unserem Laden nicht noch 4 weitere Gänge um nach vorne zu kommen? Sind die „grünen Männer“ doch gelandet und haben den restlichen IQ aus unserer Gegend abgesaugt?
14.00 Uhr endlich Feierabend. Obwohl, es war natürlich wieder etwas später, ich wollte ja unbedingt dieses Regal fertig haben. Wir sind dann mit unserem „Dicken“ wieder an den Rhein gefahren, morgen habe ich Spätdienst und so können wir in „ruhiger Lage“ schön ausschlafen. Das Nächtigen auf dem Parkplatz vor meiner Arbeit ist nicht gerade entspannend, besonders was den Verkehrslärm angeht.
Wir waren vorher noch schön im Bio-Markt einkaufen, sitzen am Tisch mit Wein und Käse und was sehe ich, wenn ich aus dem Heck-Fenster schaue? Zwei weitere Womos leisten uns Gesellschaft. „Ey gugge mol“, der Platz ist doch nicht so unbekannt. Aber was ist das? Da werden doch tatsächlich Vorzelte ausgepackt und Gestalten laufen mit Stirnlampen durch die Gegend…. Ich sags ja: Sie sind gelandet

So, ich trink mir jetzt mit Andreas noch den Abend schön,

bye, bye Claudia

3 Kommentare zu “Eigentlich wollte ich hier durch….”

  1. joker

    Moin!
    Jau das kenn ich zur Genüge!
    Bei uns im Markt sperren wir die Gänge ab, wenn wir mitm Stapler Paletten runtersetzen (Großmarkt/Hochregallager), damit wir keinen platt fahren.
    Sobald die Ketten dran sind ist der Gang hochinteressant, oft wird auch für ne Tüte Chips oder n Glas Gurken Leib,Leben und Gesundheit riskiert und eben unter die Pallette Bier gehuscht…Ganz allerliebst war auch der Vatti, der seinen Kurzen eben unter die Kette durchscheuchte, weil er sich nicht so bücken wollte und trotzdem ne Pulle Schnaps brauchte…Oder die Kunden, welche aufgeregt vor der Absperrung rumhüpfen „ich hab doch keine Zeit!!“, dann nach Freigabe in den Gang stürzen und erstmal per Handy wer weiß wen anrufen und sich zu den Produkten beraten lassen…
    Ja, das „…sie sind gelandet“-Gefühl hab ich auch ab&zu, meist aber eher das „…sie sind wo ausgebrochen“-Gefühl…
    in diesem Sinne…Prost!
    mfg
    Frank
    😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.