Blog Werkstatt

Eins ist besser wie gar nichts

von Andreas
Eins ist besser wie gar nichts, ein Rätsel! Ich löse auf, der Kühlschrank läuft auf Gas, aber nicht 230 V oder 12 V. Warum, keine Ahnung, ich muss erst einmal ein Kühlschrankfunktions-Lehrgang machen. Um 08:30 waren wir heute am Wohnmobil, knapp 40 Minuten später war die Tapete an der Decke.
Wieder druff, die Tapete

Wieder druff, die Tapete

Diesmal mit hoffentlich ausreichend Kleber und mit Abrissband abgedeckten Silikonfugen. Ab in die Küche, die Regalbretter mussten noch mit PVC beklebt und dann verfugt werden, damit man sie gut auswischen kann. Also puzzlen wir mal. PVC-PuzzleNein, Claudia beißt nicht, auch wenn Sie gerade so schaut. Unglaublich, wir haben mal ohne Sonne gearbeitet, ist schon fast ungewohnt, zum Glück gibt es am Wochenende wieder tolles Wetter. Nach drei Stunden waschen, schneiden, legen, fönen. Stop, falsche Baustelle, ich meinte schneiden, kleben, verfugen und festschrauben haben wir fast wieder eine Küche.
Es wird eine Küche

Es wird eine Küche

Küche fast fertig

Küche fast fertig

Morgen bekommt die Küche die Regalbretter unten, die Türen oben. Dann Feinarbeiten, wie Lackfehler beseitigen und danach wird der PVC verlegt und mit einer Schutzfolie abgedeckt. Der absolute Knaller war die Inbetriebnahme unseres Internetzugangs, der Techniker hat erst im Keller alles überprüft, dann kam er hoch und bemerkte, dass das Kabelmodem abgeraucht ist: „Das hätten sie am Telefon sagen müssen“. Ich habe Schnappatmung bekommen, dann habe ich den armen Kerl zusammengefaltet, nicht das ich das zweimal am Telefon mitgeteilt habe und überhaupt, wenn man zu einem Blitzschaden fährt, was kann dann wohl sein. Er hat mir dann noch schnell Ersatz besorgt und ich habe jetzt ein CISCO Gateway hier hängen, ich habe auch artig Trinkgeld geben. I’ll be back Andreas

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.