Blog Vanlife Werkstatt

Es geht vorwärts

von Andreas

Heute haben wir Nägel mit Köpfen gemacht und eine neue Scheibe geordert, morgen können wir sie abholen. Wenn der Gummi im Rahmen passt, der Gummi um die Scheibe aber gute 3cm zu breit ist, dann kann nur die Scheibe falsch sein. Olli ist auch der Meinung, dass die Scheibe zu einem Bremer gehört.

Der Gewinner der Telefonaktion von Claudia heute morgen war CARGLASS. Ich krieg zwar bei deren Werbung was zuviel, aber der Service war 1A und schnell. Zwei prompte Rückrufe, Lieferung zum Wunschort, super.

Es geht vorwärts

Die Scheiben auf der Beifahrerseite sind nun auch drin. Die Stoßstange ist lackiert und wieder montiert. Die Kühler- und Lampenblende ist ebenfalls geschliffen und teilweise lackiert, lackiert wurde auch die Motorhaube, nämlich zum zweiten Mal. Außerdem ist der zweite Blinker montiert.

Es geht vorwärts und das sieht doch schon richtig nach Auto aus.

Es geht vorwärts

Es geht vorwärts

Das alte Scheibenwischergestänge ist raus, ohne das ich den Heizungskasten ausbauen musste.

Am Donnerstag hoffen wir dann, dass das neue Wischergestänge und die Frontsscheibe fertig werden, dann ist die Kabine außen fast fertig. Diverse Spiegel und Reflektoren müssen dann noch angeschraubt werden, aber das Auto ist dann endlich wieder dicht.

Und was macht das Leben im Wohnmobil?

Es funktioniert gut, sehr gut sogar. Die paar Platzprobleme werden sich mit der Zeit geben, denn noch ist die Heckgarage nicht eingeräumt und der Koffer auf der Stoßstange fehlt auch noch. Mit Sicherheit wird sich bei einigen Dingen noch herausstellen, dass wir sie doch nicht brauchen oder das sie unpraktisch sind. Ein Küchensieb musste schon dran glauben.

Ansonsten ist es irgendwie ruhiger, angenehmer, ich fühl mich einfach wohler, aber ich kann es schwer erklären. Wenn ich dahinter komme, werde ich es noch mal erklären.

Durch den nahegelegenen Wohnmobilstellplatz sind Wasser, Müll und Entsorgung kein Problem. Kassette ins Auto, 1 Minute Fahrzeit, 1 Euro und fertig. Auch die Wäsche können wir auf dem Campingplatz nebenan machen.

So, morgen geht es nach Mainz
Andreas

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.