Deutschland Reisen Stellplatz

Freiburg

von Andreas

Wie es los ging konntest du ja schon lesen. Unser erstes Ziel, ein Flohmarkt in Freiburg im Ortsteil Zähringen. Unsere Straßenbahnverbindungen für den Tag hatten wir uns schon vorher im Netz zusammen gesucht. Und mit Straßenbahn fahren ist Sightseeing.

Freiburg Flohmarkt

Und so endet das, wenn Claudia keinen Flohmarkt vorfindet. Also weiter zu einem Spielwaren-Flohmarkt in der Messe Freiburg. Einfach ein wenig altes Spielzeug anschauen und in Erinnerungen schwelgen.
Aber jetzt keine Schnappatmung bekommen. Claudia hat wirklich nicht randaliert. Ein Schild lag schon auf dem Boden 🙂

Soultz-sous-forêt

Soultz-sous-foret
Das ist ein Familienwitz. 2006 zogen wir nach Frankreich. Bei einer der ersten Fahrten zwischen unserem Wohnort und Rastatt standen wir zum ersten Mal am Bahnübergang in Soultz-sous-forêt. Der Zug der TER von Wissembourg nach Straßbourg passierte mit eben dieser Lokomotive in genau dieser Lackierung. Daraus entwickelte sich ein Running Gag.

Wusstet ihr eigentlich schon, das ich genau diese Lokomotive schon vor über 30 Jahren als Kind hatte?Andreas

Und wir standen fast jeden Morgen an diesem Bahnübergang!

Interessant ist im übrigen die Geschichte dieser Lokomotive. 232 Stück wurden von 1969 bis 1975 gebaut, 228 sind noch immer im Einsatz. Seit über 40 Jahren!

Lego-Sklaven

Lego Sklaven

So, jetzt weißt du wofür die Lego-Figuren sind. Es werden meine Kabel-Sklaven. Wen du jetzt irritiert bist, ich hatte das Bild schon als Vorankündigung auf unserer Facebook-Seite.

Beute

Zwei billige Düdos zur Dekoration konnten wir auch noch abstauben. 5 € für beide war in Ordnung. Ansonsten lagen die Preise jenseits des Bereiches in dem ich noch Spaß verstehe. Soll ich die Teile auf dem Armaturenbrett festketten?

Markthalle Freiburg

Diesmal gab es keine „lange Rote“ vom Münsterplatz, auch Marktwurst genannt. Wenn Du aber das erste Mal ist Freiburg bist, dann ist das Pflicht. Damit du dich nicht gleich als Tourist outest noch zwei Tips. Mit oder ohne? Möchtest du deine Wurst mit oder ohne Zwiebeln. Halbieren oder langlassen? Möchtest du die Bratwurst in einem Stück oder halbiert im Brötchen
Schon beim letzten Besuch entdeckt, die Markthalle Freiburg. Ein kulinarischer Tempel! Es gibt fast alles. Unter anderem persisch, afganisch, indisch, italienisch und französisch.
Wir haben es wie immer gemacht, Essen geteilt. Unsere Wahl fiel auf Indien und Persien. Beides sehr lecker. Das Essen bekommst du auf Porzellanteller und du suchst dir irgendwo einen Tisch.

Stellplatz

Wir stehen auf dem Stellplatz Freiburg in der Bissierstr. 9 € für den Platz und der Strom kostet 1 € pro 1,5 kW. Der Betreiber ist sehr nett und freundlich. Einen praktischen Stadtführer gibt es gratis. Es gibt natürlich Ent- und Versorgung, WLAN, und die Innenstadt ist in 15 Minuten zu Fuß erreichbar. Schneller geht es mit der Straßenbahn. Die Haltestelle „Runtmattenweg“ ist fünf Minuten entfernt und der Zug braucht ebenfalls fünf Minuten. Da diese Haltestelle von zwei Linien bedient wird, wartest du nie länger als fünf Minuten. Auch Abends wird die Haltestelle oft bedient.
Hin und wieder sind Güterzüge zu hören, aber scheinbar nur am Werktag. Seit gestern Abend haben wir nichts mehr gehört.

Sehenswürdigkeiten

Das Münster, die Altstadt, der Stadtteil Vauban, die Seilbahn auf den Schauinsland und viel, viel mehr. Alle Informationen findest du auf der offiziellen Website der Stadt Freiburg.

Und das Wetter? Klasse! Viel Sonne, erst als wir gegen 15:30 wieder am Wohnmobil ankamen, schneite es etwas.
Wir sind immer wieder gerne in Freiburg.

Teile diesen Beitrag

Ein Kommentar zu “Freiburg”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.