Hefe selber machen

Basics   Food

Basics   Food

Hefe selber machen – So schnell und einfach geht es

Ich kann es ja kaum glauben, aber Hefe ist tatsächlich schwer bis gar nicht zu bekommen. Dann müssen wir eben Hefe selber machen lassen. Hefe ist das neue Gold.

Zutaten

(für 2 Personen)

  1. 1/2 Würfel frische Hefe oder 1 Tüte Trockenhefe
  2. 100 g feines Mehl
  3. 100 ml lauwarmes Wasser
  4. 15 g Zucker

Vielleicht hast du noch einen Würfel oder ein Tütchen Hefe zuhause oder einer deiner Nachbarn hat noch etwas vorrätig, dann bist du aus dem Schneider. Du kannst nun Hefe für alle und am Fließband produzieren. Es ist einfach und sollte eigentlich zu 99% gelingen.

Das Mehl kann Weizen oder Dinkel sein, es sollte nur fein sein.

Mehl und Hefe - Die Grundregel
500 g Mehl braucht einen halben Würfel (21 g) frische Hefe oder ein Tütchen Trockenhefe (7 g).

Hefe selber machen mit 10 Minuten Arbeit

  • Die Hefe im lauwarmen Wasser auflösen. Die Schüssel sollte ausreichend groß sein.
  • Den Zucker hinzufügen und 5 Minuten stehen lassen.
  • Zum Abschluss das Mehl unterrühren.
  • Diese Masse nun am, besten über Nacht, abgedeckt arbeiten lassen.

Die entstandene Hefe kannst du am nächsten Tag portionieren und sogar einfrieren, zum Beispiel in einem Eiswürfelbehälter. Aus einer dieser Portionen kannst du dann die nächste Charge produzieren.

Die Triebkraft der selbstgemachten Hefe ist nicht ganz so stark, dass ist aber kein Problem. Dem Teig einfach mehr Zeit geben, das gleicht die fehlende Triebkraft aus.

Beim WDR gibt es noch eine Anleitung mit Kartoffel und Bier, falls gar keine Hefe mehr greifbar ist. Eine dritte Variante funktioniert mit getrockneten Früchten, dauert aber bis acht Tage und geht auch gerne mal schief.

Der Pizza oder Cheeseburger Torte aus dem Omnia steht nun nichts mehr im Weg und mit Soulfood lässt sich doch alles viel einfacher durchstehen. Und ich hoffe, es scheitert jetzt nicht am Mehl.

Teile diesen Beitrag

Wenn dir dieser Artikel gefallen hat oder wir dir weiterhelfen konnten, dann würden wir uns über deine Unterstützung für unsere Arbeit freuen.

6 Kommentare zu “Hefe selber machen – So schnell und einfach geht es”

  1. Ich finde es ja immer wieder spannend, wenn jemand schreibt „1/2 Würfel Hefe“!
    1/2 Hefe kann sehr unterschiedlich sein! In DE ist ein Würfel 42g = 1/2 wären dann 21g
    In südlichen Ländern – vielleicht auch in FR (keine Ahnung!) ist ein Würfel aber nur 25g – also wäre es ratsam – die Gramm-Angaben dazu zu schreiben ♥

    Eine Tüte Trockenhefe hat – vermutlich (weiss ich aber nicht so genau) – wohl überall 7g

  2. Moin ihr Beiden,

    habe direkt eurer Variante mit der Hefe „verlängern“ ausprobiert.
    Wie taut ihr die Hefe wieder auf? Einfach aus dem Kühlfach holen und warten?
    Ich habe gestern meinen ersten Pizzateig mit dieser Hefe getestet. Leider hat es nicht funktioniert. Der Teig ist auch nach 2h nicht aufgegangen.
    Habe ich vielleicht beim reaktivieren der Hefe etwas falschgemacht? Ich habe den gefrorenen Würfel in eine kleine Schüssel und dieser wiederrum in eine etwas grösseren mit sehr warmem Wasser.

    Gruss,
    Micha

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.