Spiegelungen

Vanlife

Vanlife

Herbsttage

Arbeitsreiche Herbsttage

Code

Für Außenstehende passiert bei uns im Moment nicht viel, für uns schon. Wir arbeiten täglich für unseren Blog und unsere Projekte.
Am WordPress-Theme, das Design bedarf immer noch kleiner Änderungen oder uns fallen noch Fehler auf. An der Programmierung, weil ich bestimmte Funktionen gerne anders oder zusätzlich hätte. Wir arbeiten an der zukünftigen Themenausrichtung, der zukünftigen Themenauswahl, an den zukünftigen Reisezielen und Terminen.
Ideen werden entwickelt und wieder verworfen. Wir arbeiten an einer etwas anderen Ausrichtung des Blogs und soviel können wir schon verraten, der Slogan „Leben und arbeiten im Wohnmobil“ wird Geschichte sein.

Ruhige Herbsttage

Baumsprößling

Bedingt durch die Arbeit stehen wir im Moment gerne mal vier bis fünf an einem ruhigen Ort, für uns schon fast ungewöhnlich. Unsere Fahrleistung ist dementsprechend niedrig und der letzte Tankstopp ist nun schon 12 Tage her.
Allerdings haben wir gestern Gas getankt, denn nichts ist schlimmer, wenn während der Arbeit der Nachschub von Kaffee versiegen würde, weil der Gastank leer ist. Obwohl, im Notfall könnten wir den Gaskocher für draußen nehmen. Die Heizung läuft im Moment noch sehr selten, wir sind doch eine ganze Stange abgehärteter als zu Beginn unserer mobilen Zeit. Temperaturen von über 21 °C im Wohnraum empfinden wir schon als zu warm, sogar Claudia.

Zwischendurch nutzen wir die trockenen Abschnitte und lassen uns in der Natur das Gehirn durchpusten. Das Notizbuch und Stift sind immer dabei, um Ideen fest zu halten.

Wir nutzen die ruhigen Herbsttage um nun endlich unsere Pläne umzusetzen, eine Sache, die wir im Sommer nicht so wirklich umsetzen konnten.

Unter Umständen machen wir am Freitag einen Ausflug zu einem neuen Highlight im Hunsrück, allerdings könnte es auch sein, dass ich zu einem Kundentermin muss. Wir werden sehen.

Unterschrift Andreas