Blog
August 2014

Ich bin ruhig und gelassen

Das Beste an diesem Tag war die Ausfahrt mit dem Dicken. Diese Ruhe, herrlich, ein Unterschied wie Tag und Nacht. Und das Wetter, mittlerweile scheint die Sonne.

Ansonsten hat mich der BMW in den Wahnsinn getrieben. Fünfeinhalb Stunden habe ich heute an der Karre rumgewürgt und ein Ende ist noch nicht in Sicht.
Erst ging der Viskolüfter nicht runter, ich habe mir erst einmal damit geholfen, dass ich das Lüfterrad abgeschraubt habe um mehr Platz zu haben.
Anscheinend hat der Wagen schon einmal eine neue Wasserpumpe bekommen, dabei hat man zwei Muttern ersetzt, mit einer Aluvariante. Schraubenschlüssel angesetzt und einmal Kraft drauf und die Muttern waren Matsch. Mit dem Multitool habe ich dann die Stehbolzen hinter der Mutter abgetrennt. Ein Stehbolzen ist mittlerweile raus, einer wehrt sich noch und die Viskokupplung ist auch noch nicht von der alten Wasserpumpe runter. Mir gehen auch langsam die Ideen aus. Kann ich da nicht ein paar PC-Lüfter einbauen?
Um 19:00 habe ich das Werkzeug in die Ecke gefeuert und auf hoffe auf den frischen Tatendrang am Montag. Wenn erst einmal das alte Gerümpel raus ist, sollte es eigentlich recht fix gehen.
Und wo ist Bernd? Der tourt mit seinem Womo am Bodensee rum und gibt Ratschläge über Whatsapp. Meinem Vorschlag, die Karre anzuzünden, konnte er nichts abgewinnen. Verstehe ich nicht.
Und mal ganz ehrlich, so unter uns, ich bin zu alt für den Scheiß, mir tut jeder Knochen weh von dieser stundenlangen gebückten Haltung.

Eigentlich muss der BMW am Montag wieder rennen, sonst muss ich Termine auf Dienstag und Mittwoch verschieben. Der Austausch der Blattfedern verschiebt sich dann auch nach hinten. Immerhin sind die Teile im Anflug, die Spedition hat die Lieferung angekündigt.

Ommm und ein schönes Wochenende

Andreas

Abgelegt unter (Kategorien & Schlagwörter)