In Vlissingen auf die schiefe Bahn geraten

von Andreas |

Unser Womo steht etwas abschüssig, aber besser war das nicht zu machen. Schon das Einparken war ein Abenteuer. Kurz festgefahren und dann den Bock noch fast auf der Stelle wenden müssen.

Eingelocht

Wie links zu sehen, waren da nämlich schon des Nachbars Markisenabspanner. Um das Womo einigermaßen waagrecht zu bekommen, hätte es mindestens drei Keile gebraucht. Ich bin schon etliche Male in die Wohnung gefallen, weil die Stufe ungewohnt weit unter dem Eingang steht.

Auf der Anfahrt zum Campingplatz hätte ich ins Lenkrad beißen können. Hier gibt es nach Kreisverkehren etwa 200 m lange Ausweichspuren für Traktoren, um den folgenden Fahrzeugen das Überholen zu ermöglichen. Was macht der gemeine deutsche Autofahrer? Er ist nicht in der Lage eine beschleunigende Wanderdüne mit 86 PS,dem CW-Wert eines Frachtschiffes und mindestens 4,5 to zu überholen. Das ist Luis de Funes. Heftiges rudern mit dem Arm aus dem geöffneten Fenster wird mit einem beängstigendem ahnungslosen und leeren Gesichtsausdruck des Beifahrers quittiert. Ich helfe gerne: RECHTS IST DAS GASPEDAL, DAPP DRUFF, DU GRASDACKEL!

Aber sonst ist alles Bestens, wir stehen in einem Eck, der Campingplatz ist fast in den Dünen, zum Meer sind es 100 m, WLAN gibt es doch. Es ist mittlerweile sonnig und so soll es auch die nächsten Tage bleiben. Was will man mehr? Wir nichts!

Unsere Tagesbeschäftigung beschränkt sich auf Spaziergängen in den Dünen und Sightseeing mit dem Rad. Seit gestern gute 40 Kilometer. Morgen geht es noch einmal nach Vlissingen, zu einem großen Flohmarkt in einer alten Maschinenfabrik am Hafen.

Herrlich

Vlissingen Boulevard

Am Hafen Vlissingen

Und was gefällt noch?

Radio in den Niederlande

Eine Wohltat, der DAB- und UKW-Tuner bietet Sender in Hülle und Fülle. Das Angebot ist unglaublich vielseitig mit richtig guter Musik. Über das Radio in Deutschland ärgere ich mich schon lange. Wir zahlen GEZ, die öffentlich-rechtlichen Radiosender werden also von uns bezahlt, haben aber nichts besseres zu tun, als jede Unart der Privaten zu übernehmen. Sender wie SWR 3 finde ich mittlerweile unerträglich und wenn man durch Deutschland fährt, fragt man sich sowieso wofür jedes Bundesland das Geld für eigene Radioanstalten aus dem Fenster wirft. Die immer gleichen Sprüche, die immer gleiche Musik, immer der beste Verkehrsfunk, das beste Wetter, blablabla. Einfallsloser und ideenloser Dudelfunk um Quote zu machen.

Einkaufen in den Niederlande

Die Niederlande ist nur marginal teurer als Deutschland, liegt im Cent-Bereich. Auffällig sind die großen Kühlschränke mit vorbereitetem Gemüse, Salat und Fertigessen. Die frische, nur gekühlte Pizza,die wir heute probiert haben, war sehr gut. Morgen testen wir indisch. Gefallen hat uns auch das große Angebot an kleinen Portionen bei Wurst und Käse. Zu guter Letzt der unvermeidliche Sonnenuntergang

Der unvermeintliche Sonnenuntergang

Es ist und bleibt eine der schönsten Dinge, Sonnenuntergänge am Meer

Andreas

Ähnliche Beiträge

2 Kommentare zu “In Vlissingen auf die schiefe Bahn geraten”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.