Blog

KW 13 – Die Woche

von Claudia

Highlights der Woche:

Montag

ging es endlich nach der Arbeit mal wieder zum Friseur. Das war echt nötig. Aus Trotz kann ich ja zwischendurch sagen: „Jep, die grauen Haare hab ich mir verdient – bei zwei Kindern…..“ aber auf Dauer ist es doch deprimierend. Warum sehen Männer mit grauen Haaren meistens COOL und Frauen eher ALT aus? Also bin ich wieder frech und frisch rothaarig.

Dienstag

habe ich mal wieder allein verbracht. Ne, ne, dies ist KEIN Highlight. Eher das ich mich um unser Womo gekümmert habe. Andreas lies mir eine lange Arbeitsliste für die berühmten Kleinigkeiten da und so habe ich unsere Gardinen am Alkoven überarbeitet und sie durchgehend gehängt. Natürlich „bimmelt“ es jetzt die ganze Zeit, aber ich mag das einfach. Mein Menne macht sich immer Sorgen, daß er mich wecken würde, wenn er aufsteht und durch die Vorhänge „krabbelt“. (Als wenn mich was wecken würde…..) Mein Hausputz war ja schnell erledigt und so hab ich die Zeit genutzt und auf dem Dach weitergearbeitet. Die Reeling hat den ersten Anstrich mit Vorlack erhalten und ich hab mich köstlich amüsiert, da ich zwar mein Handy mit hatte, falls Andreas anruft und ich dann nicht hurtig runterkrabbeln muss – habe aber die Zigaretten vergessen… Eigentlich nicht so schlimm, es sei denn man streicht den Ausgang zu schnell mit und kommt dann erstmal nicht mehr vom Dach runter…..

Witzigster Tag der Woche: Donnerstag!

Nach meinem Beitrag: „Hilfe, ich bin ein Stehkaffee“ hat sich Christian tatsächlich mit frischem, selbstgebackenem Kuchen aufgemacht und uns besucht. An dieser Stelle nochmals: Klasse Christian, war super lecker und auch der Abend hat viel Spaß gemacht!

Freitag

habe ich mich dann vormittags hier auf dem Camping-Platz „eingeschmuggelt“ und Wäsche gewaschen. Leider fehlten die 50 Cent-Münzen für die Waschmaschine – also auf zum Eingang und mal ganz frech nachgefragt. Die sind echt super lieb – werde Andreas überreden, daß wir auch mal offiziell dort hingehen und uns einen schönen Nachmittag machen – aber ich befürchte, wir wissen beide schon nicht mehr so richtig, wie das geht…

Samstag

komme ich von der Arbeit heim und hier auf dem Hof gings zu wie im Bienenstock. Kaum scheint mal so richtig die Sonne, werden hier die Womos geputzt, Reifen gewechselt und poliert was das Zeug hält. Grmpf, ich wollte eigentlich nur meine Ruhe – aber ich kann auch bei dem Lärm pennen – Ätsch! Abends waren wir schön gepflegt einkaufen und haben uns gemütlich bei frischen Laugenbrötchen und lecker Belag an den Tisch gesetzt. Jetzt hab ich auch Wochenendfeeling.

Uhrumstellung:

Willst du wissen, was ich davon halte? GAR NICHTS!
Ich bin immer so stolz, wenn ich es Sonntags um 8.30 Uhr aus dem Bett schaffe. Ich weiss dann zwar immer noch nicht so genau wer ich bin, wo ich bin – aber Andreas guckt schon so gierig (er ist ja auch schon seit 6.00 Uhr oder früher wach) und dann bekommt der arme Kerl endlich Kaffee und Frühstück. Und was ist jetzt? Jetzt ist es schon 9.30 Uhr – ich finds sch….

Irgendwie hatte ich diese Woche auch noch keine richtige Zeit für meine Kids. Ich denke aber es geht ihnen gut – wenn sie sich nicht melden – Oder?

Bye,bye Claudia

 

P.S. Zur Info: KW steht für KalenderWoche, 13 für den 24.03.-29.04.2014 😀

 

4 Kommentare zu “KW 13 – Die Woche”

  1. Christian

    Moin ihr 2!
    Janeee, danke an euch und eure Cafémaschine für den schönen Nachmittag und Abend! Diese und nächste Woche geht zwar nix, aber übernächste könnte man ja mal wieder einen Kuchen einplanen 😉

    Gruß Christian

  2. Christian

    Was festeres? Meinst sowas mit Merquez, Chipollata und Taboulé? Gerne! Dann penn ich aber bei euch vor’m Gehege, das geht nur schlecht ohne Wein oder Bier 😉
    Gruß Christian

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.