Blog Vanlife

Lächeln und winken

von Andreas

Irgendwie habe ich das Gefühl bei der versteckten Kamera gelandet zu sein.

Gestern schrieb ich noch das mein neues Smartphone in der Republik rumirrt. Amazon hat dann gestern Abend eine Ersatzlieferung veranlasst und heute morgen taucht dann die erste Lieferung wieder im DHL Tracking auf und sei in der Zustellung. Es ist sogar mittlerweile eingetroffen und in Betrieb. Jetzt kann ich das andere Smartphone wieder zurückschicken.

Aber es kommt noch dicker, wie angekündigt, war ich heute morgen unterwegs. Irgendwann drang ein seltsames Geräusch in meine Ohren, als würde im Motorraum bei Unebenheiten etwas klappern, schnell änderte sich das Geräusch in ein Dauergeräusch. Irgendwas mit dem Lüfter, ich rechts ran und Dampf steigt hoch, na klasse. Haube auf, der eine Keilriemen liegt wirr in der Gegend rum, alles nass. Ein Griff an die Wasserpumpe bestätigt meine Diagnose. Wasserpumpe am Arsch.
ADAC angerufen und eine moderate Wartezeit von 20 Minuten wurde verkündet. Nach 20 plus akademische 60 Minuten kam der Abschleppwagen endlich. Die Wasserpumpe kann ich morgen abholen, die Anleitung aus dem Netz liegt auf dem Tablet. Los gehts, Montag soll die Kiste wieder laufen – Lächeln und winken!

Außerdem, das Wetter ist zum weglaufen, 17 °C und ständig neue heftige Platzregen mit Gewitter.

Morgen wird mit großem Gerät herumgefahren.

Andreas

Ein Kommentar zu “Lächeln und winken”

  1. Der Petsi

    Ich weiß warum ich nur ein einziges Fahrzeug haben möchte, zumindest was die „großen“ mit Motor angeht. Aber sehen wir es mal positiv, so kannst Du Dich viel früher über die neuen Motorlager im Düdo freuen. Bin mal gespannt was man da als nächstes liest. Ich wette: Super.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.