Blog Werkstatt

Leerkabinentreffen und seine Auswirkungen

von Andreas

Das Leerkabinentreffen hat seine Auswirkungen. Wir sitzen über Katalogen und Zeichnungen, diskutieren neue Ideen und Veränderungen.
Eine Veränderung werden wir relativ schnell umsetzen, wir werden demnächst im Alkoven die Glasfasertapete herunterreißen und durch Teppich ersetzen.
Die Wärmebewegungen der Kabine setzen der Tapete immer mehr zu und der Sommer ist noch gar nicht da. Außerdem haben wir mehrere Ausbauten mit Teppich gesehen und uns hat die gemütliche Ausstrahlung gefallen.
Wahrscheinlich werden wir zu TRETFORD-Teppich aus Ziegenhaar und Schurwolle greifen, um keinen langen Ausdünstungen ausgesetzt zu sein. Außerdem kann der Teppich Feuchtigkeit aufnehmen und abgeben.

Weitere Änderungen sind in Diskussion, unter anderem ein anderes Kochfeld, vier Flammen auf dem kleinen Raum sind unzweckmässig und die Kochleistung könnte besser sein.
Die Klappen bekommen Aufsteller, die verbauten Magnetschnapper haben sich nicht bewährt und das die Klappen von Hand aufgehalten werden müssen, ist nicht wirklich zweckmässig.

Außerdem werden wir mal schauen, das wir noch einen „Keller einbauen“. Eigentlich ist unter dem Womo noch genug Platz, um so etwas zu realisieren.

Viel getan hat sich heute nicht, der neue gebrauchte Scheibenwischer ist montiert und wir haben unsere Mülleimer versetzt, wobei einer endlich in einem Schrank verschwunden ist. Man muss nur lange genug warten, irgendwann kommt die Erleuchtung.

Bei dem Treffen ist uns eines klar geworden, das Womo wird nie wirklich fertig werden. Es ist wie ein Haus und an einem solchen gibt es auch immer etwas zu tun.

Es bleibt spannend

Andreas

 

 

4 Kommentare zu “Leerkabinentreffen und seine Auswirkungen”

  1. Olli

    Wir haben Kork an der Decke, ist Pflegeleicht 😉
    Einfach die 2mm Dämmkorkplatten an die Decke geklebt und mit Hartöl versiegelt.
    Olli

  2. henning

    Hi Andreas,

    Glasfaser-Tapete klingt ja gruseling. Da hätte ich Angst vor den Fasern in der Luft, wegen Staublunge und so. Vorsicht beim Rausmachen!
    Teppich ist sehr angenehm, hab ich auch an Wand und Decke.

    Gruß
    Henning

    1. Andreas

      Hi Henning,

      braucht man keine Angst zu haben, die Fasern der Tapete sind nicht lungengängig.

      Gruß
      Andreas

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.