Maroilles

Französische Küche   Frankreich   Hauts-de-France   Käse

Französische Küche   Frankreich   Hauts-de-France   Käse

Maroilles – Der Käse aus dem Nord-Pas-de-Calais

Der Maroilles ist der einzige Käse aus dem Nord-Pas-de-Calais, der das AOP-Schutzsiegel trägt.

Der Käse aus dem gleichnamigen Ort gehört zu den Rotschmierkäse. Er hat gewisse Ähnlichkeiten mit einem Romadur, Limburger oder Munster. Am besten lässt er sich als eine Mischung aus Camembert und Munster beschreiben. Der Geruch ist sehr kräftig, aber der Geschmack ist sehr fein.

Es gibt ihn in drei Größen:  „Le pavé“ mit 720 g, „le mignon“ mit 360 g und „le quart“ mit 180 g.

Ein Maroilles auf einem frischen Baguette ist ein absoluter Genuss und war häufig ein Teil unseres Proviants bei Radtouren. Man kann aber auch leckere Dinge mit dem Käse kochen, zum Beispiel eine Tarte.

Schande über den, der ohne Maroilles ein ehrliches Essen vorgibtMaroilles-Bruderschaft

Rezepte

Zutaten für eine Maroilles Tarte

  • 380 g Maroilles (2 Quart oder ein Mgnon)
  • 200 g Mehl
  • 1 Tasse Milch
  • 2 Eier
  • 10 g Hefe
  • 80 g geschmolzene Butter
  • 1 Prise Salz

Zubereitung

Zuerst die zwei Eier mit dem Mehl und dem Salz vermischen und anschließend die geschmolzene Butter hinzufügen. Die Hefe in lauwarmer Milch auflösen, dazugeben und durchkneten.
Anschließend den Teig in einer gebutterten Form ausbreiten, bei uns ist das der Omnia. Der Teig muss nun eine Stunde bei Raumtemperatur ruhen.
Nach einer Stunde den Teig vollständig mit dünnen Scheiben Käse belegen. 15 bis 20 Minuten im 180 °C bis 200 °C heißen Ofen backen.

Noch mehr Ideen

  • Bratkartoffeln und zum Schluss etwas Käse darauf zergehen lassen, das ist einfach und lecker.
  • Eine Sauce aus Maroilles, Crème Fraîche, nur gewürzt mit Muskatnuss und frisch gemahlenem schwarzen Pfeffer, dass passt gut zu einem Schweinefilet und Pellkartoffeln.

Tipp

Zur Aufbewahrung empfehlen wir eine Glasschüssel mit verschließbaren Deckel, die hat bei uns sogar einen Namen, die Maroilles-Schlüssel. Diese Schüssel haben wir extra für diesen Käse in einem französischen Supermarkt gekauft und hat zufällig genau die Größe eines Quarts Maroilles. Der Kühlschrank und die darin befindlichen Nachbarn des Käses werden es dir danken. Ansonsten einfach eine Schüssel mit getrocknetem Kaffeesatz in den Kühlschrank stellen.

Rotkultur-Käse (Rotschmiere)
Der Käse wird während des Reifeprozesses mehrmals mit einer Bakterien-Salzlauge gebürstet wird. Diese Lienens-Bakterien sind für die goldgelbe bis orangeroter Farbe der Rinde verantwortlich, weil diese Bakterien Carotine bilden.

Teile diesen Beitrag