Mediterraner Kartoffelsalat
Food Kochen

Mediterraner Kartoffelsalat mit Oliven und Tomaten

von Andreas

Ein mediterraner Kartoffelsalat. Warme Bratkartoffeln, schwarzen Oliven, Tomaten, Feta-Käse und Zitrone. Das ist ein Genuss.

Dieser Kartoffelsalat hat sich sofort einen Platz in unserer Kategorie „Boah, ist das lecker. Das müssen wir öfters machen“ erobert. Die warmen, goldbraun gebratenen Kartoffelspalten in Verbindung mit dem kalten Gemüse und dem Dressing aus Zitrone und Olivenöl ist einfach nur lecker.

Mediterraner Kartoffelsalat

Mediterran2 Personen30 MinutenPreiswert

Zutaten

  • 500 g junge, kleine Kartoffeln
  • 1 rote Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe, gepresst
  • 1 Bio-Zitrone, unbehandelt
  • 6 EL Olivenöl
  • 12 – 16 schwarze Oliven. Gute schwarze Oliven gibt es im türkischen Supermarkt
  • 200 g kleine Roma-Tomaten
  • 100 g Feta-Käse
  • 6 milde Pfefferonen
  • Pfeffer
  • Salz
  • Oregano
  • Salbei
  • Olivenöl zum Braten

Zubereitung

Die Kartoffeln etwa 18 Minuten kochen.

In der Zwischenzeit die Zwiebel halbieren und in feine Scheiben schneiden. Den Feta-Käse grob zerkrümeln und die Oliven entkernen und halbieren. Die Tomaten vierteln und die Pfefferonen in kleine Ringe schneiden.

Die Zitrone auspressen und zwei Esslöffel Saft in eine große Schüssel geben. Sechs Esslöffel Olivenöl dazu geben und mit einem Schneebesen schaumig schlagen. Mit Pfeffer, Salz, Oregano und Salbei würzen.

Die Zwiebeln, den Knoblauch, die Oliven, Pfefferonen und Tomaten dazugeben und gut mischen.

Die fertig gekochten Kartoffeln vierteln und mit Schale in Olivenöl anbraten. Sobald die Kartoffeln von allen Seiten schön goldbraun sind, können sie ebenfalls in die Schüssel gegeben werden und mit dem Gemüse vermischt werden. Den Feta-Käse und noch etwas Zeste der Zitrone hinzugeben, noch einmal kurz durchmischen.

Zu dem Salat passt sehr gut etwas griechischer Joghurt, der mit etwas Salz und Zitrone abgeschmeckt wurde.

Tipp

Wenn keine jungen und kleinen Kartoffeln greifbar sind, dann funktioniert das Rezept auch mit normalen Kartoffeln. Diese gekochten Kartoffeln pelle ich vor dem Braten.

Dieses Gericht lässt sich gut variieren. Wie wäre es mit etwas Paprika oder mit schön goldbraun gebratenen Auberginen im Salat. Lass deiner Kreativität freien Lauf und schreib uns deine Lieblingskreation in die Kommentare.

Und während ich den Text noch einmal kontrolliere, fällt mir auf, das wir alle Zutaten bis auf die Zitrone für diesen Kartoffelsalat auf Lager haben. Und es sind sogar junge Kartoffeln, weil ich am Donnerstag ein Blech Ofenkartoffeln mit Rosmarin und Knoblauch für neun Personen gemacht habe. Foodtruck eben. Also, unser Abendessen steht fest.

Kennst du schon unsere Tipps für eine gute Küchenausstattung?

Teile diesen Beitrag

Wenn dir dieser Artikel weiterhelfen konnte oder dir der ganze Blog gefällt, würden wir uns über deine Unterstützung freuen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.