Pillekuchen - Bergisches Land

Deutsche Küche   Food   Kartoffeln

Deutsche Küche   Food   Kartoffeln

Pillekuchen & Kottenbutter – Rezepte aus dem Bergischen Land

Übrigens, die mit Werbung gekennzeichneten Links sind Affiliate-Links. Nutzt Du einen dieser Links, bekommen wir eine kleine Provision und du unterstützt damit 14qm, der Preis ändert sich für dich natürlich nicht. Wir sagen danke .

Pillekuchen und Kottenbutter sind zwei herzhafte Spezialitäten aus dem Bergischen Land. Beim Pillekuchen vereinen sich Kartoffelpuffer und Pfannkuchen zu einem Gericht und das Andere ist keine Butterzubereitung.

Solingen ist mittlerweile zu unserer Heimat geworden. Solingen, die Stadt im Bergischen Land, die für ihre Messer bekannt ist. Diese Messer wurden früher in den sogenannten Kotten an der Wupper geschliffen, wo man sich die Wasserkraft zu nutzen machte. Und das ist der Grund für die Existenz der Kottenbutter. Es ist Zeit dir zwei Spezialitäten der Region vorzustellen. Außerdem klären wir die Frage, wo dieses Bergische Land überhaupt liegt.

Pillekuchen

Zutaten Pillekuchen

(für 2 Personen)

  1. 500 g Kartoffeln
  2. 75 g Räucherspeck
  3. 1 Zwiebel
  4. 1 El Mehl
  5. 2 Eier
  6. 2 El Saure Sahne
  7. Muskat, am besten immer frisch gerieben
  8. Salz
  9. Pfeffer
  10. Paprika, edelsüß
  11. Schnittlauch

Der Pillekuchen hat auch noch ein paar andere Namen, Pillekooken, Pillekauken, Pinnekuchen, Pinnekeskuchen oder Leinewebers Pfannkuchen. Schnibbelskuchen wird er im nördlichen Rheinland genannt.

Früher gab es sogar eine spezielle Reibe, die Schnibbel- oder Pillekokenreibe. Diese verwandelte die Kartoffeln in 3 cm lange und drei Millimeter breite Piller, so nennt man im Bergischen Land die Raspeln. Und Pinne dürfte klar sein, dass ist ein spitzer Stift. Somit ist der Name des Gerichtes auch geklärt.

Kartoffeln, Eier und Speck, mehr ist nicht nötig für ein herzhaftes Essen und zusammen mit einem kräftigen Salat hast du ein schnelles und preiswertes Essen.

Zubereitung

  • Die Zwiebel fein hacken.
  • Die Kartoffeln mit einer groben Reibe Werbung in feine Stifte reiben.
  • Die Kartoffel in einer Pfanne zusammen mit dem Speck und der Zwiebel schön goldbraun braten. Am besten den Speck und die Zwiebel erst später dazu geben, damit sie nicht zu braun werden.
  • Ei, Mehl, saure Sahne, Schnittlauch und Gewürze in eine Schüssel geben und verquirlen.
  • Die Pfannkuchenmasse in die Pfanne geben und bei geschlossenem Deckel und niedriger Hitze etwa 3 bis 5 Minuten köcheln lassen.

Beilagen zum Pillekuchen

Dazu passt der in dieser Region, wie schon vorgeschlagen, sehr beliebte Endiviensalat oder ein Feldsalat. Wir essen dazu auch gerne eingelegte rote Beete.

Pillekuchen aufgepeppt

Unseren zweiten Pillekuchen habe ich mit einer Stange Lauch und Käse aufgepeppt. Der Lauch wird in feine Ringe geschnitten und zusammen mit den Zwiebeln und dem Speck angeschwitzt und beiseite gestellt. Später, wenn die Kartoffeln fast fertig sind, kommt die Mischung dazu und es geht weiter wie im Rezept. Der Käse kommt zum Abschluss oben drauf, wenn die Eier schon gestockt sind. Ich habe einen Gruyère (Greyerzer) verwendet.

Wir haben noch mehr Rezepte mit Kartoffeln, wie wäre es mit selbstgemachten Knödeln?

Kottenbutter

Zutaten Kottenbutter

(für 2 Personen)

  1. 4 Scheiben Schwarzbrot
  2. Butter
  3. Bergische Kottenwurst, ansonsten geräucherte Mettwurst
  4. Mittelscharfer Senf, zum Beispiel Löwensenf mittelscharf
  5. 1 Zwiebel

Kottenbutter ist keine raffinierte Butterzubereitung, es ist ein handfestes Wurstbrot, eine herzhafte, aber schnelle Mahlzeit der Schleifer an der Wupper. Also eigentlich so eine Art „Vintage Fast Food“.

Die Zubereitung ist ganz einfach. Zwei Scheiben Schwarzbrot gut buttern. Nicht sparen, du bist Schleifer in einem Kotten an der Wupper. Nun kommen dicke Scheiben Kottenwurst oder halt die geräucherte Mettwurst auf das Brot, die dann mit Senf bestrichen wird. Abschließend legst du Zwiebelringe auf den Senf und die zweite Scheibe Brot schließt die Stulle ab.

Das ist auch ein guter Proviant für unsere geplante Wanderung entlang der Wupper zum Schloß Burg. Sobald sich das erste zarte Grün an den Bäumen zeigt und die Sonne scheint, wollen wir diese gut 16 km lange Strecke laufen.

Das Bergische Land

Wo genau eigentlich dieses Bergische Land liegt, kannst du in der Karte sehen. Bitte nicht auf den Zentimeter festnageln, ich habe die Karte selbst geklöppelt. Die größte Stadt ist Wuppertal (354.000), danach folgen Leverkusen (163.000), Solingen (159.000), Bergisch Gladbach (112.000), Remscheid (111.000) und Velbert (84.000). Talsperren gibt es noch mehr, nämlich 21 und Regen. Wuppertal soll eine der regenreichsten Städte Deutschlands sein.

Die typische Bauweise der Häuser hat sogar eine eigene Bezeichnung, nämlich das Bergische Haus. Das schwarze Ständerwerk mit den weißen Gefachen und grünen Fensterläden nennt man auch den bergischen Dreiklang. Nicht selten siehst du hier auch die typischen Schieferfassaden als zusätzlichen Wetterschutz. Je nach Geldbeutel des Erbauers nur an der Wetterseite oder halt am ganzen Haus.

Dies war nur ein erster, grober Überblick. Ich denke, dass ich im Laufe der Zeit noch mehr über das Bergische Land schreiben werde.

Wie du siehst, ist unser Standort auch recht praktisch. Von Solingen sind es 20 km nach Köln und Düsseldorf und nur 45 km nach Essen im Ruhrgebiet. Wir können mit Zug und Fahrrad nach Venlo in den Niederlanden und bis nach Amsterdam sind es keine 250 km. Die gleiche Strecke haben wir auch nach Frankreich.

Werbung
Glücksorte im Bergischen Land: Fahr hin und werd glücklich
10,67 €
Bei Amazon anschauen

Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

Werbung
Bergisches Land. Wanderungen für die Seele: Wohlfühlwege
16,99 €
Bei Amazon anschauen

Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

Teile diesen Beitrag

Wenn dir dieser Artikel gefallen hat oder wir dir weiterhelfen konnten, dann würden wir uns über deine Unterstützung für unsere Arbeit freuen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.