Blog Vanlife Werkstatt

R.I.P. Diva

von Andreas
Der CITROEN ist seit heute Geschichte, Im Moment kutschiert uns ein 5er BMW Kombi durch die Gegend. 192 PS, was für ein Geschoss, aber leise und mit funktionierender Klima. Aber das Beste ist die Heizung, die nicht der Meinung ist auch bei 30 °C Außentemperatur mich grillen zu müssen. BMW 525i BMW 525i Montag und Dienstag waren ziemlich hart, 48 Stunden und 5 Stunden Schlaf, dementsprechend war heute nicht so viel Motivation da. Geschuldet war dies allerdings auch dem Wetter, mit seinen etlichen Wolkenbrüchen und einer Luftfeuchtigkeit von 93%. Alleine der Anblick dieser Zahl lässt den Schweiß fließen. Dazu kam noch die Ab- und Anmeldung der Autos. Untätigkeit war ich allerdings nicht ganz, ich hatte noch ein Feuchtigkeitsnest unseres Womo-Hochwassers gefunden und aufwendig eliminiert. Ein Heizungsschlauch habe ich ausgebaut, dabei noch zwei alte Kabel gefunden und entsorgt, den Industriesauger bemüht und dann mit dem Heizlüfter getrocknet. Alles natürlich in der engen Konstruktion des Lüftungskanals unter dem Waschbecken. Jetzt ist alles im grünen Bereich, vorsichtshalber haben wir noch alle Wasserzu- und abläufe überprüft. Morgen geht es an den Austausch der Dachluke inklusive Montage der Lüftereinheit. Die Teile für den MERCEDES sind auch da, Motorlager, Lenkschubstange und Kupplungsgeberzylinder müssen getauscht werden, also das Wochenende ist ausgebucht. Noch drei Wochen bis zum Urlaub, der Termin steht jetzt fest, am 18. August geht es los. Andreas Montag und Dienstag waren ziemlich hart, 48 Stunden und 5 Stunden Schlaf, dementsprechend war heute nicht so viel Motivation da. Geschuldet war dies allerdings auch dem Wetter, mit seinen etlichen Wolkenbrüchen und einer Luftfeuchtigkeit von 93%. Alleine der Anblick dieser Zahl lässt den Schweiß fließen. Dazu kam noch die Ab- und Anmeldung der Autos. Untätigkeit war ich allerdings nicht ganz, ich hatte noch ein Feuchtigkeitsnest unseres Womo-Hochwassers gefunden und aufwendig eliminiert. Ein Heizungsschlauch habe ich ausgebaut, dabei noch zwei alte Kabel gefunden und entsorgt, den Industriesauger bemüht und dann mit dem Heizlüfter getrocknet. Alles natürlich in der engen Konstruktion des Lüftungskanals unter dem Waschbecken. Jetzt ist alles im grünen Bereich, vorsichtshalber haben wir noch alle Wasserzu- und abläufe überprüft. Morgen geht es an den Austausch der Dachluke inklusive Montage der Lüftereinheit. Die Teile für den MERCEDES sind auch da, Motorlager, Lenkschubstange und Kupplungsgeberzylinder müssen getauscht werden, also das Wochenende ist ausgebucht. Noch drei Wochen bis zum Urlaub, der Termin steht jetzt fest, am 18. August geht es los. Andreas

2 Kommentare zu “R.I.P. Diva”

  1. Olli

    Ich hoffe du hast den Nehmerzylinder auch bestellt. Die sind oft einander eingeschliffen und tauscht man den einen gibt schnell auch der andere auf, besser ist gleich beide zu machen.
    Olli

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.