Blog Werkstatt

Ratskrone hilft immer

von Andreas

Was habe ich heute wieder geackert, mir ist noch ganz schwindelig.

Der Reihe nach und zur Aufgabe eins. Wir haben endlich einen Campingtisch und können nun auch draußen essen und arbeiten. Die Halter in der Heckgarage wurden entsprechend angepasst und mit X-TREM-Isolator versehen, damit der Tisch nicht verkratzt wird, zumindest nicht so schnell.

Campingtisch mit Halter

Dann wurde eine Idee umgesetzt, die ich dann doch erst einmal unvollendet in die Garage gestellt habe. Einen Kistenauszug.

Kistenauszug

Zur Umsetzung der Idee habe ich eine Tour durch die Garage unternommen, um Materialien zur Umsetzung zu finden. Sechs Räder von den IKEA Helmer Kommoden, vier L-Winkel aus Warzenalublech, Sperrholz und Vierkantholz. Die Aufbauweise ist, denke ich, gut zu erkennen, die Räder unter der Sperrholzplatte laufen in den zusammen genieteten L-Winkel.
Im Endeffekt konnte ich mich nicht dazu durchringen die Konstruktion in der Heckgarage zu befestigen, weil erstens eine Menge Platz verloren geht und zweitens am Donnerstag ein Außengaskocher kommt. Da muss ich erst einmal sehen, wie ich diesen verstaue.

Um aber das Schieben der Kisten im Heckfach trotzdem zu erleichtern, habe ich die PVC-Reste endlich verarbeitet und lose unter den Kisten verlegt. Das neue Schuhfach hat bei der Gelegenheit auch sein Fett abgekommen.

Den Hausputz, sprich das Putzen des Bades werde ich jetzt nicht genauer ausführen, auch nicht das Steine schleppen. Eine Hilfe für Bernd, unserem Vermieter.

Zu guter Letzt kam noch der Citroen unter das Messer und somit kommen wir zur Auflösung der Überschrift. Zur Reparatur brauchte ich diverse Dosen, die Claudia mir heute mitgebrachte. Da ich ungern Lebensmittel wegschmeiße, habe ich mir den halben Liter Ratskrone auf nüchternen Magen eingeflößt und bin gut gelaunt an den Citroen. Alle bösen Gedanken, die ich in Bezug auf meinen PKW hatte, waren wie weggeblasen. Die Reparatur ging schnell und unfallfrei über die Bühne, der Auspuff ist wieder für die nächsten Wochen gerettet.

Und morgen geht es dann wieder leise auf die Autobahn und ab Donnerstag sind wir eineinhalb Wochen auf Tour.

Andreas


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.