Risotto alla milanese
Food Kochen

Risotto alla milanese

von Andreas

Risotto alla milanese, ein leckeres, italienisches Reisgericht. Es hat nur einen kleinen Haken, du bist 45 Minuten an den Herd gefesselt, musst ständig rühren und Brühe nachgießen.

Der anschließende Genuss entlohnt aber für die ganze Mühe, versprochen. Vor allen Dingen, wenn es draußen regnet und stürmt ist so ein Teller Risotto ein Traum.

Risotto alla milanese

Italien 2 Personen 1 Stunde Mittel

Zutaten

  • 1 kleine Zwiebel, fein gehackt
  • 400 g Risottoreis, bzw. Vialone oder Arborio Reis, bitte kein Langkorn und nicht waschen
  • 1 l Kalbsfond, gibt es fertig im Glas, Vegetarier nehmen Gemüsebrühe
  • 100 ml kräftiger Weißwein
  • 1 Döschen Safran
  • 50 g frischer Parmesan, gerieben + etwas Parmesan für den Tisch
  • 50 g Butter
  • Schwarzer Pfeffer aus der Mühle, Salz
  • Bis 45 Minuten Geduld beim rühren

Zubereitung

Sind die Knie locker? Es kann los gehen.
Die Brühe warm machen. Die Hälfte der Butter in einem nicht zu kleinen Topf schmelzen, die gehackten Zwiebel dazugeben und leicht andünsten. Den Reis dazu geben und durchrühren, jetzt den Wein dazu geben und einkochen. Die Hitze auf mittlere Stufe herunterstellen.

Die erste Schöpfkelle mit Brühe dazugeben und immer wenn die Flüssigkeit fast verdampft ist, die nächste Schöpfkelle dazu und dabei immer rühren, rühren und rühren.

Nach ca. 40 – 45 Minuten wird der Reis langsam weich. In die letzte Kelle Brühe den Safran verrühren und zum Risotto geben. Ihr wisst schon, rühren.

Dann die restliche Butter und den Parmesan hinzugeben und rühren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Das Risotto muss saftig und cremig sein, also zum Schluss nicht zuviel Brühe verdampfen lassen.

Unsere Variante

Dazu gibt es bei uns in Olivenöl gebratene Pilze mit getrockneten Tomaten, dazu kommt am Ende, bei niedriger Hitze, eine gepresste Knoblauchzehe dazu. Entweder unter das Risotto mischen oder getrennt servieren.

So und jetzt zurücklehnen und genießen. Guten Appetit

Teile diesen Beitrag

4 Kommentare zu “Risotto alla milanese”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.