Schwanheim

Deutschland   Reisen

Deutschland   Reisen

Schwanheimer Bahnstraße

Drei Dinge wollten wir uns in Frankfurt-Schwanheim anschauen und vorstellen. Von den Schwanheimer Dünen haben wir schon berichtet. Zwei weitere sehenswerte Orte liegen in der Schwanheimer Bahnstraße. Wir haben dort allerdings noch eine weitere Location gefunden, beginnen wir aber mit dem Zoo.

Kobelt-Zoo

Schwanheimer Bahnstraße Uhu

Der Kobelt-Zoo ist ein kleiner, kostenloser Tierpark. Das besondere daran sind die Tiere. Denn diese sind überwiegend Problemfälle, sind ausgesetzt worden oder alt. Wie diese Rhesus-Affen.

Schwanheimer Bahnstraße Kobelt-Zoo

Einer der Affen war das Maskottchen eines Leierkastenspielers mit einem eingewachsenen Halsband, welches erst einmal operativ entfernt werden musste.

Besucht den Zoo, kauft euch den selbstgebackenen Kuchen und/oder hinterlasst eine Spende in der Spendenbox am Eingang, damit dieser Zoo erhalten bleibt und die Arbeit der ehrenamtlichen Mitarbeiter weitergehen kann.

Information

  • Website des Zoos
  • Öffungszeiten: Samstag von 14.00 Uhr bis 19.00 Uhr, Sonntag und an Feiertagen von 10.00 Uhr bis 19.00 Uhr (außer Christi Himmelfahrt
  • Eintritt kostenlos, aber bitte spenden!

Gleich neben der Zooanlage befindet sich der nächste sehenswerte Ort.

Das Verkehrsmuseum Frankfurt

Schwanheimer Bahnstraße Verkehrsmuseum

Hier können alte Straßenbahnen und Busse des Frankfurter Personennahverkehrs besichtigt werden. An die 30 Fahrzeuge, dazu unzählige kleinere Exponate, die zum Thema passen. Uniformen, alte Fahrkarten, Schilder, Signale und vieles mehr.
Wir fanden Faszinierendes, wie den I-Triebwagen, ein Kriegsstraßenbahnwagen (KSW).

„Um gleichzeitig das steigende Fahrgastaufkommen zu bewältigen und Kriegsverluste zu beheben, wurde unter Leitung der Düsseldorfer Waggonfabrik ein stark vereinfachter Wagentyp konzipiert, dessen Herstellung weniger Material verbrauchte und der bei vermindertem Komfort mehr Fahrgäste transportieren konnte als die zu Friedenszeiten konzipierten Wagen.“Wikipedia

Und dann liest man auf einem Schild, das diese Wagen bis 1976 in Frankfurt im Dienst waren. Oder das man in Istanbul etwas fertig brachte, an dem man in Deutschland scheiterte, nämlich eine Klimaanlage in Straßenbahnen einzubauen, die Frankfurt nach Istanbul verkauft hatte.

Schwanheimer Bahnstraße Büssing

Informationen

  • Website des Museums
  • Öffnungszeiten: An Sonn- und hessischen Feiertagen von 10 bis 17 Uhr
  • Eintritt: 3 €

Wer es an diesem Tag richtig krachen lassen will, muss nur 200 m weiter laufen.

Waldspielpark Schwanheimer Bahnstraße

Besucht haben wir ihn nicht, aber der Zuspruch ist groß. Ein Wasserspielbereich, Minigolf, Beach-Volleyball, Tischtennisplatten und mehr findest du dort. Alle weiteren Information findest du auf der Website der Stadt Frankfurt.
Das uns bei 16 Grillstellen den ganzen Tag der Geruch von Gegrilltem um die Nase wehte, wundert uns nun nicht mehr.

Ein Ausflug in die Schwanheimer Bahnstraße und der Sonntag ist gerettet. Reicht noch nicht? Die Schwanheimer Bahnstraße liegt in einem großen Wald mit vielen Radwegen.

Teile diesen Beitrag