14qm Rezepte
Food Kochen

Selbstgemachte Semmelknödel

von Claudia

Wollte ich die ganze Zeit wieder mal machen, denn auch im Wohnmobil gilt: Was tun mit altem Brot oder Brötchen? Selbstgemachte Semmelknödel natürlich.

Früher habe ich sie immer mit den unten beschriebenen Mngen gemacht, allerdings kamen dabei ca. 14 Semmelknödel heraus. Dies ist für uns zwei in einem Wohnmobil ohne Tiefkühltruhe definitiv zu viel. Die perfekte Lösung ist die halbe Menge und etwas größere Knödel. Macht 6 Semmelknödel und das ist perfekt!

Deutschland4 Personen60 MinutenPreiswert

Semmelknödel

Zutaten

  • ¼ l Milch (Ich nehme immer ein bisschen mehr)
  • 500 g alte, trockene Brötchen (Ich messe immer das geschnittene Brot/Brötchen)
  • 1 Bund Petersilie (Wenn keine frische da ist, nehme ich 1 EL getrocknete)
  • 1 Zwiebel
  • 50 g Butter
  • 2 Eier
  • 1 getrichener Tl Salz
  • Salzwasser (zum kochen)

Zubereitung

Vorbereitung

Die Milch erwärmen. Das klein geschnittene Brot/Brötchen mit der lauwarmen Milch übergießen und ca. 30 Minuten ziehen lassen. (Dabei decke ich es immer mit einem Handtuch ab).
Die Petersilie (wenn frisch!) waschen, abtropfen lassen und kleinschneiden. Die Zwiebel schälen und sehr klein würfeln. Die Butter etwas weich werden lassen.

Endspurt

Semmelknödel

Die Petersilie, die Eier, das Salz, die Zwiebelwürfel und die weiche Butter zur Brötchenmasse geben und alles zu einem geschmeidigen Teig verarbeiten. In einem großen Topf Salzwasser zum Kochen bringen. Mit nassen (!) Händen etwa kinderfaustgroße Knödel formen.

Die Knödel in kochendes Salzwasser geben, Hitze runterdrehen und 15 Minuten bei milder Hitze ziehen lassen. Die Semmelknödel mit der Schaumkelle herausnehmen und abtropfen lassen.

Ein guter Tipp von uns, stelle einen Suppenteller oder Kuchenteller umgedreht in einen Essteller. So können die Knödel schön abtropfen.

Resteverwertung

Du kannst die Knödel in Scheiben schneiden und in der Pfanne mit Butter kross angebraten. Dazu gibt es ein Spiegelei auf Fleischkäse und Feldsalat.

Viel Spaß beim nachmachen oder vorbereiten.

5 Kommentare zu “Selbstgemachte Semmelknödel”

  1. Sigi

    ich hab noch ne Variante, weil ich die selbstgemachten Semmelknödel auch so gern mag aber Petersilie nich: ich nehm statt Peterle Majoran und die kleingeschnittenen Zwiebel brate ich in butter an…..

  2. Werner Kiesewetter

    Das kann ich noch etwas weiter auffüttern. Speck (evtl. Tiroler Bauchspeck) mit Zwiebel in Butter anbraten. 1/3 der Milch durch Sahne ersetzen.
    Und Muskatnuss!
    Das werden zwar Speckknödel, aber ihr werdet sie lieben…

    Viele Grüße vom Tankumsee
    Werner

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.