Streusel-Pudding-Kuchen ganz
Backen Food

Streusel-Pudding-Kuchen aus dem Omnia

von Claudia

Lust auf Pudding oder doch lieber Kuchen? Wer die Wahl hat, hat bekanntlich die Qual. Wir machen es einfach, packen einfach beides zusammen und haben Streusel-Pudding-Kuchen im Omnia gezaubert. Aber Vorsicht! Suchtgefahr!

Morgens halb zehn in Deutschland: Schatz, was könnte ich heute backen? Kurz überlegt was alles da ist und bei dem Wort Pudding kam so ein Glitzern in unsere Augen, dass eigentlich schon alles klar war. Einen Schoko-Pudding-Kuchen hatten wir schon, die Wahl fiel daher auf einen Streusel-Pudding-Kuchen frisch aus dem Omnia. Die Zubereitung ging super schnell und so haben wir um 11.30 Uhr schon das erste Stück genascht und abends als Nachtisch noch ein kaltes, festes Stück probiert. Frag nicht, wie lange der wohl gehalten hat.

Zutaten für den Streusel-Pudding-Kuchen

Teig

  • 250 g Mehl
  • 120 g Butter
  • 1 Ei
  • 80 g Zucker
  • ½ Päckchen Bourbon-Vanillezucker
  • 1 Prise Salz

Füllung

  • 2 Päckchen Bourbon-Vanille-Puddingpulver
  • 500 ml Milch
  • 80 g Zucker
  • 1 Ei

Streusel

  • 125 g zerlassene (geschmolzene) Butter
  • 125 g Zucker
  • 200 g Mehl
  • ½ Päckchen Bourbon-Vanillezucker

Arbeitsgeräte (von mir genutzt)

Zubereitung

Punkt 1 Abgewogenes Mehl, klein geschnittene Butter, Zucker, Vanillezucker, Ei und 1 Prise Salz in einer Schüssel schnell zu einem Mürbeteig verkneten. Den Teig zu einer Kugel formen und in Folie verpackt mindestens eine halbe Stunde in den Kühlschrank legen.
Punkt 2 Für die Puddingfüllung 100 ml Milch mit den 2 Packungen Puddingpulver und dem Zucker verrühren. Die restlichen 400 ml Milch in einem Topf aufkochen. Jetzt das angerührte Puddingpulver hin zu fügen und unter rühren alles ca. 2 Minuten köcheln lassen. Der Pudding wird sehr dick und ist daher auch schwer zu rühren, keine Panik, dass ist so gewollt! Danach den Topf vom Herd nehmen und das Ei unterrühren.
Punkt 3 Den Teig aus dem Kühlschrank nehmen und zu einer länglichen Wurst ausrollen. Diesen in den vorbereiteten Omnia legen und auf allen Seiten (auch innen!) einen schönen Rand hoch ziehen. Den Teig ein paar mal mit der Gabel einstechen. Pudding einfüllen und glatt streichen.
Punkt 4 Butter in einem Pfännchen schmelzen und mit dem Mehl, Zucker und restl. Vanillezucker schnell mit den Fingern zu groben Streuseln verkneten. Diese über die Puddingmischung im Omnia geben. Deckel drauf und ab auf den Ofen. Ich heize immer erst 2 Minuten auf höchster Stufe vor und backe dann den Kuchen auf etwas mehr wie kleinster Flamme ca. 45-50 Minuten. Mittlerweile riechen wir schon, wenn er gut ist!

Natürlich mussten wir den Pudding-Streusel-Kuchen gleich mal lauwarm testen. Ein Gedicht! Das zweite Stück gab es dann Abends noch und den Rest haben wir…öhm….
Probier es selbst aus, lass es dir schmecken!
Streusel-Pudding-Kuchen

Die mit gekennzeichneten Links sind Affilate-Links. Nutzt Du einen dieser Links, bekommen wir eine kleine Provision, der Preis ändert sich für dich nicht.

Teile diesen Beitrag

2 Kommentare zu “Streusel-Pudding-Kuchen aus dem Omnia”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.