Vanlife   Werkstatt

Vanlife   Werkstatt

Teddyfell im Alkoven

Schwester, mehr Klammern für den Tacker … der Bär ist tot

Von Wetter mit Sonne und unendlichen Spaziergängen brauche ich heute nichts erzählen. Es gab Keins! Nebel mit Sichtweite von ca. 50 Metern und das am Feiertag (!) machten nicht wirklich Lust raus zu gehen. Also haben wir uns voller Elan mit dem neuen Teddybären-Fell in den Alkoven gestürzt.

Der „Bär“ lag schon einige Zeit zum Lüften in Bernds Halle und wir überlegten derweil, wie er wohl befestigt werden könnte. Welcher Kleber? Was ist mit den Ausdünstungen?
Die Lösung: Tackern. Das Fell ist dick genug um die Klammern verschwinden zu lassen und es hält absolut super! Wieder ein Hoch auf die Mabu-Kabine.

Die Arbeit

Angefangen haben wir an der kurzen Seite mit dem Wäscheschrank.

Der Anfang

Merke für das nächste Mal: Die Zierleisten sind von Innen verschraubt 😀

Und weiter und weiter und weiter. Andreas nennt es auch „die Plüsch-Hölle“:

Hölle Teddyfell

Übereinander und Untereinander haben wir es tatsächlich an einem Vormittag geschafft, Andreas wurde ständig mit neuen Klammern versorgt – der Bär ist tot – es lebe der Bär! – Äh, Alkoven!

Alkoven fertig

 

Und weil alles so schön geklappt hat und noch jede Menge „Bär“ übrig ist, kommt gleich die Frage: Was können wir noch alles mit dem Teddy anfangen?“

Bye, bye Claudia