Deutschland   Fahrrad

Unterwegs auf dem Weser-Radweg – 300 Kilometer in 3 Tagen

Weser Radweg

Übrigens, die mit * gekennzeichneten Links sind Affiliate-Links. Nutzt Du einen dieser Links, bekommen wir eine kleine Provision und du unterstützt damit 14qm, der Preis ändert sich für dich natürlich nicht. Wir sagen danke .

Wir hatten wieder mal einen Plan. Wir fahren bis zum Weser-Radweg und ballern dann Richtung Bremen, essen ein Fischbrötchen und fahren anschließend mit dem Zug zurück. Gelandet sind wir in Hannover. Warum? Das erfährst du in unserem neuesten Reisebericht.

Diesmal holte uns der Wecker erbarmungslos um 04:00 Uhr aus dem Bett. Raus aus der Kiste, Kaffee kochen und Stullen schmieren. Die Fahrräder hatten wir schon Abends gepackt. Apropos Stulle, mein Lieblingsbelag ist im Moment Black Forest Tofu von Taifun, Käse, Senf und Gürkchen. Unbedingt mal testen.

Um fünf wollten wir auf der Piste sein. Das hat bis auf wenige Minuten auch funktioniert. Es ist einfach immer wieder ein Erlebnis, um diese Zeit mit dem Fahrrad unterwegs zu sein. Die Stille ist fantastisch und es fühlt sich manchmal an wie in diesen Filmen, in denen Menschen aufwachen und bemerken, dass sie alleine auf der Welt sind. Diesmal kam noch Nebel dazu, der alles noch etwas mystischer machte.

150 km

Bis zur Weser waren es 50 Kilometer und wir mussten erst noch ein paar Höhenmeter im Vogler, einem Mittelgebirgszug, zwischen Eschershausen und Bodenwerder bewältigen. Aber dann standen wir auf dem Weser-Radweg und ballerten Richtung Norden.

Strecke machen klappte an diesem Sonntag richtig gut und so fuhren wir durch Hameln, Rinteln, vorbei an Porta Westfalica, wo die Landschaft schlagartig nach der Durchfahrt flach ist und unter der Wasserstraßenkreuzung Minden durch. Erst der strömende Regen konnte uns nach 155 km stoppen. Ein Blick auf die moderne Technik versprach noch viel mehr Regen und die Rettung in nur 2,8 Kilometer Entfernung, die Pension Rad-Haus in Petershagen. Die Betreiber waren ausnahmsweise nicht vor Ort und so erfolgte das Einchecken ganz unproblematisch über das Telefon und zack saßen wir in unserem großen Zimmer mit der Nummer 17. 

Nasse Klamotten? Kein Problem, vier Trockner standen bereit. Aber auch sonst können wir diese Pension wirklich nur wärmstens empfehlen. Die Fahrräder stehen sicher in einer Garage. Es gibt auch Waschmaschinen und eine Küche mit Herd. Getränke von Cola, Bier, Wein bis zum Schnaps. Es gibt Kaffee, Gesellschaftsspiele und morgens ein tolles Frühstücksbuffet. 

70 km

Da lernten wir auch unsere Gastgeber Sabine und Martin kennen und haben uns dann tatsächlich völlig verquasselt. Es war schon halb zehn als wir das gastliche Haus verließen und die Lust zu ballern war einer richtigen Urlaubsstimmung gewichen.

Gemütlich fuhren wir nun auf dem Weser-Radweg durch Marschlandschaften, machten Pausen mit Kuchen und landeten nach 70 Kilometern auf einem Campingplatz in Drakenburg. Nachdem wir das Zelt aufgebauten hatten und die Nudeln im Topf geköchelt waren, überlegten wir, ob es wirklich sinnvoll ist noch nach Bremen zu radeln. Dort müssten wir dann in den Zug und hätten eine dreistündige Zugfahrt vor uns.

Weser-Radweg - Campingplatz in Drakenburg

Wir fahren ans Meer

Wir entschieden uns für die Variante mit einer Stunde Zugfahrt und mehr Stunden auf dem Rad. Wir verließen den Weser-Radweg und unser erstes Ziel an diesem Tag war das Steinhuder Meer und dort konnten wir wenigstens einen Teil unserer Challenge einlösen. Das Fischbrötchen.

Nach einer kurzen Pause ging es weiter nach Hannover, lange Zeit immer entlang des Mittellandkanals. Überhaupt mussten wir auf der etwa 70 Kilometer langen Strecke überraschend wenig auf die Straße. Wir sind viel durch Wälder, durch Moore und durch Heidelandschaften, aber auch 20 Kilometer auf einem Radweg entlang der B6, das war nur bedingt geil. Geplant hatte ich die Strecke mit OsmAnd+ und der Option Nebenstraßen.

Hau ab, du Psycho. Du hast Flügel, du kannst fliegenClaudia im Zwiegespräch mit einem Insekt auf ihren Arm

Übrigens, als wir die B6 bei Schneeren endlich verlassen durften, fuhren wir an „Spargel und Erdbeeren“ vorbei. Im Automat gab es ganz frischen Heidelbeer-Streusel, am liebsten hätten wir den Automaten leer gekauft. 

Gut 20 Kilometer vor Hannover ging meinem Smartphone dann fast die Puste aus und wir sind mithilfe herkömmlicher Schilder Richtung Hauptbahnhof. Normalerweise sorgt eine Powerbank immer für einen vollen Akku, aber auf dem Campingplatz waren alle Steckdosen durch E-Bikes belegt. Nach dem Laden von zwei Smartphones und zwei Fitnessuhren war die Powerbank am Ende. Wir werden jetzt eine weitere Powerbank besorgen, und zwar eine mit 65 Watt Ladeleistung und 60 Watt USB-C Ausgang*. Dazu gibt es noch ein faltbares Solarmodul*.

Im Stadtteil Ahlem konnte ich in einem Café dank des 65 Watt Ladegerätes den Akku schnell wieder auf 50 % bringen, denn wir brauchen die Smartphones definitiv für die Deutsche Bahn. In der Bahn App sind nämlich die Fahrkarten hinterlegt.  Und wurden wir kontrolliert? Nein, natürlich nicht, die Schaffner sind mehrfach an uns vorbei, aber unsere Fahrkarten wollten sie nicht sehen.

Als wir an unserem Tiny House wieder eintrafen, zeigte der Radcomputer 305 Kilometer an.

An zwei Orten waren wir übrigens 2015 schon einmal gewesen, am Wasserstraßenkreuz Minden und am Steinhuder Meer. Beides auf unserer 1700 Kilometer Tour durch die Mitte Deutschlands.

Weser-Radweg

Noch ein paar Worte zum Weser-Radweg. Die Route ist sehr gut ausgeschildert. Es werden auch immer wieder Alternativrouten angeboten, also nicht irritieren lassen, im Schild unten steht dann in weißer Schrift Alternativroute. Entlang des Radwegs gibt es unzählige Schutzhütten, Verpflegungsstationen von Privatpersonen und ganz viele Informationen. Die Route kannst du als gpx, kml oder fit (Garmin) Datei auf der Website herunterladen und damit deine Navigations-App füttern. Ist ein wenig versteckt, oben rechts neben „Drucken“ auf den Button mit den drei Punkten klicken. Der komplette Weser-Radweg hat eine Länge von 521 km. Zum Weser-Radweg gibt es ein wetterfestes Radtourenbuch von bikeline* mit sehr viel weiteren Informationen.

Weser-Radweg

Und was ist mit Bremen? Dafür werden wir einen neuen Anlauf nehmen, vielleicht mit dem Zug dorthin und dann auf dem Weser-Radweg nach Cuxhaven. Wir haben ja erst ein Drittel des Radweges geschafft. Aber erst einmal lockt die Südheide und die Blüte des Heidekrauts, natürlich mit dem Fahrrad.

Die Folgen der vielen Radkilometer

Unser Leben mit dem Rad hat einen ganz entscheidenden Vorteil. Wir können futtern wie blöd, trotzdem zeigt die Waage bei mir zum ersten Mal seit mindestens 20 Jahren weniger als 90 Kilo an. Damit habe ich gut 22 kg ohne Diät in den letzten zwei Jahren verbrannt. Und das hat Folgen, nach über 20 Jahren brauche ich kein Bluthochdruck-Medikament und keinen Betablocker mehr.

Radtour easy

Radtour Packliste

Die perfekte Ausrüstung für deine Tour.

Mit genialen Reparaturtipps.

Zur perfekten Ausrüstung

Diesmal konnten wir mit unserer Ausrüstung einem anderen Radfahrer die Weiterfahrt ermöglichen.

Werbung
Weser-Radweg: Von Hann. Münden nach Cuxhaven, 1:50.000, 521 km, wetterfest/reißfest, GPS-Tracks Download, LiveUpdate (Bikeline Radtourenbücher)
15,90 €
Bei Amazon anschauen

Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

Werbung
Anker 737 Powerbank(PowerCore 26K für Laptop) mit PD Netzteil, Power Delivery Ladeset für USB-C MacBook Air/Pro/Dell XPS, iPad Pro 2020, iPhone 11 Pro / 11 / XS Max/X / 8, und mehr
135,99 €
Bei Amazon anschauen

Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

Werbung
Anker PowerPort Solar Ladegerät 21W 2-Port, USB Solarladegerät für iPhone 7 / 7s / 6s / 6, iPad Air 2 / Mini 3, Galaxy S7 / S6 / S6 Edge und Tablet, Kamera usw.
94,99 €
Bei Amazon anschauen

Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

Teile diesen Beitrag

Wenn dir dieser Artikel gefallen hat oder weiterhelfen konnte, dann würden wir uns über deine Unterstützung für unsere Arbeit freuen.