Blog Vanlife

Was ein Tag

von Andreas

Mensch war das ein geiler Tag, das war knapp vor Badehose. Das Thermometer zeigte 33 ºC in der Sonne und 14 ºC im Schatten, dazu fast den ganzen Tag blauer Himmel.

Frühlingsboten

Frühlingsboten

Heute stand die Klappe für das Gasfach auf dem Programm. Gebaut habe ich sie aus 6mm Allzweckplatte, die mit einer 8mm laminierten Birkensperrholzplatte verklebt wurde. Diese Verkleben ging dann auch gleich mal richtig schief. Nach einer Fernwartung mit dem Kunden vom Dienstag, war ich unaufmerksam und schon waren die Platten falsch verklebt. Die nächste Stunde war ich damit beschäftigt den Kleber wieder zu entfernen. Das anschließende Anbringen der L-Winkel hat richtig Zeit gekostet. Ich wollte es so akkurat wie möglich, was zur Folge hatte, das ich drei Leisten mehrmals anfertigen musste, meine Gehrungssäge ist einfach zu ungenau. Die gesparten 30 € zur nächstbesseren Säge sind nicht gespart, wenn das versägte Material über die ganzen Monate zusammenrechnet wird.

Fortschritte

Fortschritte

Das letzte Stück unten rechts kann ich erst morgen kleben, wenn der Rest klebt. Ich habe mich diesmal für die schraubenlose Variante entschieden. Die kleinen Spalten an den Gehrungen werden mit Epoxydharz ausgespachtelt und geschliffen. Das Loch für das Schloß muss noch gebohrt und die Scharniere montiert werden. Zum Schuß wird alles silber lackiert.
Zu mehr bin ich im Endeffekt nicht gekommen, das Telefon bettelte ausdauernd um Aufmerksamkeit, also eigentlich um ein stark beschleunigtes Treffen mit der Hauswand und fünfmal musste ich per Fernwartung eingreifen.

Am späten Nachmittag ging es auf die Fähre, rüber nach Frankreich zum Einkaufen. Wir hätten hier was für den kleinen Hunger gefunden.

100 Stück und guten Appetit

100 Stück und guten Appetit

Blick nach Deutschland

Blick nach Deutschland

Thank God it’s Friday
Andreas

 

 

 

2 Kommentare zu “Was ein Tag”

    1. Andreas

      Wenn es sowit ist, kommt Ihr zu uns, ich denke, hier bleibt einiges übrig, X-TREM-Isolator habe ich noch massig.
      LG
      Andreas

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.