Trolle

Wordpress

Wordpress

Trolle, Neider und anderes Ungeziefer

Über kurz oder lang wird es auch dich treffen, wenn dein Blog ein gewisses Maß an Bekanntheit erreicht. Die Ungeziefer des Internets, die Trolle, Hater und Neider, kriechen unter den Steinen hervor und werden dir auf den Wecker gehen.
[lightgrey_box]Manch Menschen sieht man in die Augen und weiß sofort, das Licht ist an, aber es ist niemand zu Hause[/lightgrey_box]

Bis vor kurzen galt bei uns die Regel, dass der erste Kommentar freigegeben wird und danach hatten die Kommentatoren Narrenfreiheit. Nun gibt es ja hinterlistige Menschen, die raspeln erst Süßholz und holen dann die Keule raus. Deshalb haben wir dies leider ändern müssen und es gilt nun die Regel.

Unser Blog
Unsere Regeln
Unsere Musik

Du lädst ja auch niemanden ein, den du nicht magst.

Es ist nun einmal so, dass das Internet eine extrem große Spielwiese für verhaltensgestörte Menschen und Neider ist. Es gibt einfach Menschen, denen es Spaß macht, ihren Mitmenschen auf den Wecker zu gehen. Diese Menschen gab es auch schon früher auf dem Schulhof. Trolle sind einfach Menschen, bei denen etwas schief gelaufen ist. Sie benutzen gerne auch Sockenpuppen, also Fakeaccounts und diskutieren mit sich selber. So entsteht der Eindruck, dass du von zwei oder mehr Trollen heimgesucht wirst.

Was soll ich tun gegen Trolle?

Nichts! Füttere niemals einen Troll. Ein Troll wird auf logische Argumentation nicht reagieren, im Gegenteil, er will es gar nicht. Lass ihn ins Leere laufen. Kommentare gibst du nicht frei und wenn die Trollerei von anderen Blogs oder Foren kommt, lasse dich zu keinem Kommentar hinreißen.

„Was kümmert es die Eiche, wenn eine Wildsau sich an ihr reibt?“

Die Auseinandersetzung mit Trollen und Hatern ist so sinnvoll, wie eine Schnacke zu töten und dann davon auszugehen, die Schnackenplage beseitigt zu haben.
Beherzige einfach diesen einen Satz.
[red_box]Du musst dich nicht rechtfertigen, für nichts!
[/red_box]

Leb damit oder schließe deinen Blog!

Trolle verschwenden nur deine Zeit und Energie. Markiere Trolle als Spam, lösche Kommentare, sperre sie auf Facebook, es ist dein Haus! Das hat nichts mit Zensur zu tun.

Nimm es einfach sportlich, dein Blog ist mittlerweile so bekannt, dass die Trolle dich als lohnendes Ziel ausgemacht haben. Und Trolle bringen dir Traffic und damit auch wieder vernünftige Leser, oft mehr als du denkst.

Eine weitere Möglichkeit ist, öffentlich mit anderen über den Troll zu reden ,zeigt mit dem Finger auf ihn, aber redet nicht mit ihm. Ich halte allerdings nichts davon, da ist mir die Zeit zu schade. Über kurz oder lang wird dir unter Umständen auch die Community zur Seite springen und dir helfen.

Aber die Ruhe bewahren und nicht ausflippen ist immer noch das Beste.

Wenn es zu arg (Beleidigungen, falsche Tatsachenbehauptungen) kommt, ist es völlig in Ordnung einen Anwalt einzuschalten. Dieser sollte sich aber mit der Rechtslage im Internet sehr gut auskennen. Dies ist allerdings extrem schwierig, da viele Trolle aus der Anonymität heraus arbeiten, da fehlt dann einfach der Mumm.

Du kannst nicht jedermanns Freund sein und ich will es auch gar nicht. Halte dir immer eines vor Augen. Du bist Fan der Gruppe oder des Musikers XY und es gibt andere, die gehen dann im Schwall brechen, hast du deswegen jemals deinen Musikgeschmack geändert?

Wie kannst du nur Geld verdienen wollen!

Gerade in Deutschland ist es sehr verbreitet, Bloggern einen Vorwurf zu machen, das sie mit ihrem Blog Geld verdienen wollen, dass sie auf Klicks scharf sind.
Schon irgendwie schizophren oder? Wurde nicht hier der Spruch „Mein Auto“, „mein Haus“, „mein Boot“ geprägt? Arbeiten sich nicht gerade in Deutschland die Menschen krumm, um Dinge zu kaufen, von Geld, das sie nicht haben, um Leuten zu imponieren, die sie nicht mögen? Aber auf einmal ist es etwas Verwerfliches Geld zu verdienen.
Lass sie reden! Es ist Neid, Missgunst und die mangelnde Fähigkeit über den Tellerrand zu schauen.

Noch ein Tipp zum Schluss. Unterhalte dich auch mal mit befreundeten Bloggern und du wirst sehen, dass es ihnen oft genau so geht.

Verwechsle Kritiker aber nicht mit Trollen. Kritiker sind etwas Wertvolles.

Lass Dich nicht ärgern und zieh dein Ding durch.

Andreas