Unsere Musik Playlist 2016 für die Autobahn

Andreas
Playlist

Hier ist sie, unsere aktuelle Playlist für die Autobahn.


Die Liste kann ich immer schnell anpassen, da sie auf einem Mini-USB-Stick liegt, der einfach ins Autoradio gesteckt wird. Ich kopiere die Lieder auf den Stick und mache mit Hilfe des Programm EasyTag ein Album draus und kann so die Reihenfolge der Lieder bestimmen. Da das Fahrerhaus über eine vernünftige Anlage verfügt, ist das Übertönen des Motors kein Problem. Gute Laune ist garantiert und die Kilometer schmelzen wie Eis in der Sonne.

Playlist

  1. Netsky – Rio
  2. Die Fantastischen Vier – Name drauf
  3. Grossstadtgeflüster – Fickt-Euch-Allee
  4. Marteria – Auszeit
  5. Romano – Köpenick
  6. Tame Impala – Let it happen
  7. Matt Corby – Sooth Lady Wine
  8. Timid Tiger – Hangin‘ In The Sun
  9. Balthazar – Bunker (Live At Forest National)
  10. Coldplay – Adventure Of A Lifetime
  11. Madeon – You’re On
  12. Winston McAnuff & Fixi – Johnny
  13. Dornik – Strong
  14. The Chemical brothers – Go
  15. Maroon 5 – This Summer
  16. Dynastiy – Adventures In The Land Of Music
  17. Frankie goes to Hollywood – Rage Hard (The Young Person’s Guide To The 12″ Mix)
    Der legendäre zwölf Minuten lange The Young Person’s Guide To The 12″ Mix
  18. Frankie goes to Hollywood – Relax (Sex Mix Edit)
    Der Sex Edit Mix mit über acht Minuten
  19. Frankie goes to Hollywood – Two Tribes (Keep The Peace mix)
    Der Keep The Peace Mix, damals gut und auch heute noch klasse. Über 15 Minuten lang!
  20. Love & Money – Halleluiah Man
  21. Toto – St. George and the Dragon (live)
  22. Axel Prahl – Bla Bla Bla (Live)
  23. Udo Lindenberg – Mein Ding (Köln Live Version)
  24. Seeed – What You Deserve Is What You Get
    Seeed wollen wir endlich mal live erleben
  25. Róisín Murphy – Overpowered (Seamus Haji Remix)
  26. Will Smith – Just Cruisin‘ (Remix)
  27. Keith Sweat – Just A Touch
  28. Jamiroquai – She’s A Fast Persuader
  29. Snoop Dogg – Signs
  30. Jan Delay – Disko (Live)

Eventuell kommt zuerst noch das Album „Ich könnte jemand töten“. Danach bin ich bereit für gute Laune. The Prodigy, das Mittel der Wahl, aber in der Live-Version. Kleiner Tipp: Spielt das mal laut im Auto und schaut böse aus dem Fenster. Uuuuuuh!

  1. The Prodigy – Firestarter (Live)
  2. The Prodigy – Breathe (Live)

Let the music play

Teile diesen Beitrag

2 Kommentare zu “Unsere Musik Playlist 2016 für die Autobahn”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.