Börek mit Käse und Spinat
Börek mit Käse und Spinat

Zutaten für 2 Personen

1 Packung Yufka Blätter rund (3 große Blätter
Sesam
Schwarzkümmel

Für die Füllung

350 g Schafskäse
450 g Spinat, frisch oder TK
Salz
Pfeffer
Petersilie
1 kleine Zwiebel, kleine Würfel
1 Knoblauchzehe
Olivenöl
Pul Biber, optional, also bei uns auf alle Fälle

zum Bestreichen

100 ml Milch
3 EL Joghurt 10 %
50 ml Öl
3 Eier

  1. Ofen auf 200 Grad vorheizen.
  2. Olivenöl in einer Pfanne erhitzen und darin Zwiebel und Knoblauch andünsten. Wenn die Zwiebeln weich sind, den Spinat dazugeben und dünsten, bis das Wasser verdunsten ist. Mit Salz und Pfeffer abschmecken und die Petersilie untermischen. Wer etwas Schärfe möchte, kann noch etwas mit Pul Biber (alternativ Chiliflocken) würzen. Die Pfanne vom Herd nehmen, Feta zerbröseln und dazu geben.
  3. Milch, Joghurt, Öl und Eier verquirlen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  4. Eine 26 cm Auflaufform einfetten.
  5. Die Yufka Blätter auf der Arbeitsfläche ausbreiten. Das erste Blatt mit der Eiermasse bestreichen, ein Drittel der Masse im oberen Teil des Blattes verteilen und das Blatt aufrollen.
    Die erste Rolle in die Form legen. Nach der dritten Rolle ist die Form gefüllt. Mit der restlichen Masse noch einmal alles bestreichen und den Rest dann gleichmäßig verteilen.
    Die Blätter brechen leicht, also mit Vorsicht falten und bewegen. Sollte etwas brechen, nicht schlimm, das Aufrollen wird nur etwas schwieriger.
  6. Jetzt noch mit Sesam und Schwarzkümmel bestreuen und für 25 Minuten in den Ofen geben, bis der Teig oben schön goldbraun ist.

Bei den ersten Versuchen habe ich die Blätter noch in die Form gelegt, dann den Spinat darauf verteilt und den Feta darüber verkrümelt. Anschließend habe ich den Rest des Blattes irgendwie möglichst unordentlich darüber geknüllt, gefaltet oder was auch immer und mit dem nächsten Blatt weitergemacht, aber die Variante mit den Rollen geht viel schneller über die Bühne.

 
Kategorie: 
Schlagwörter: