Blog

Blog

„Hättste doch“

Heute hatte ich „Hättste doch“ Tag

  • Hättste doch angerufen
  • Hättste doch den Bus genommen
  • Hättste doch die Kamera mitgenommen

Es fing mit einem ganz normalen Arbeitstag an. Diesmal setzte Andreas mich schon um 6.00 Uhr „auf dem Spielplatz“ aus und fuhr dann selbst weiter.
Nach der Arbeit war eine Kollegin so nett und hat mich schon einmal ein Stück mit Heim genommen. Wohlgemerkt: Ein Stück! In Hügelsheim habe ich dann bei dem sonnigen Wetter einen kleinen Einkaufsbummel gemacht und kurzerhand beschlossen, den „Rest“ bis zur Basis zu laufen. Es geht von Hügelsheim ein ganz toller Wander/Fahrradweg direkt am Rhein-Seiten-Arm entlang und da ich den von der rechten Seite per Auto schon zur genüge kenne, wollte ich mal den auf der linken Seite erforschen. Hier bin ich dem Polderinfopfad bis nach Söllingen/Greffern gefolgt.  Es war teilweise wie im Märchenland. Absolute Ruhe, nur für Fußgänger erlaubt und hätte ich mal meine Kamera mitgenommen!

Alles in Allem habe ich dann tatsächlich 1 Stunde und 45 Minuten gebraucht, bis ich endlich hier angekommen bin. Und was bekomme ich als erstes von Bernd zu hören? Hättste doch angerufen…. Wozu?

Andreas war auch eher der Meinung: Hättste mal den Bus genommen… Aber ich fands toll. Ich glaube, ich werde demnächst den Weg nochmals mit dem Fahrrad erkunden – bis auf den letzten Teich, da wäre ich heute nämlich beinahe reingefallen. Leider gings an dem nicht vorbei und so musste ich das letzte Stück wieder zurück….

Bye, bye Claudia

 

.