Wuppertal
14qm Lifestyle

Das Leben pur, inspirierend und aufregend

von Andreas

Seit Dienstag sind wir unterwegs und jeder Tag war Leben pur,inspirierend und aufregend

Leben pur

Inspirierend und aufregend. Die letzten Tage waren wieder einmal der Beweis für uns, dass das Leben im Wohnmobil für uns das Richtige ist. Wir haben viele neue Menschen kennengelernt, die uns inspieren. Uns wurde Hilfe von allen Seiten für unsere Umbauten und Reparaturen angeboten. Unsere Küche im Wohnmobil ist seit Tagen außer Betrieb.

Solingen und Hilden

Solingen
Wir haben die gestrandete Besatzung von herman-unterwegs.de in Solingen überrascht . Sabine und Michael stehen dort bei Marco, ihrem Schrauber, bis die Ersatzteile kommen und der Motor repariert ist.
Wir haben endlich die Traumtänzer Leni und Ossi kennengelernt und es hat auf Anhieb gepasst, es war, als würden wir uns schon ewig kennen.

Leben pur

Wir waren in Hilden und haben gemeinsam bis tief in die Nacht Herman auseinander genommen, gelitten und gelacht. Zuvor stand unser Düdo auf der Bühne, da wir die Handbremse einstellen wollten. Eigentlich wollte ich von Marco nur einen Hinweis haben, aber zack standen wir auf der Bühne. Allerdings war die Einstellung nicht möglich, da das Kugelstück des Trägers gebrochen ist. Die Reparatur wird demnächst erledigt, die Original-Ersatzteile von Mercedes kosten auch nur 15 €.

Hagen

Hagen

Danach ging es weiter nach Hagen zu Tina und Volker. Eine Freundschaft, die wir nicht mehr missen wollen und für die wir jeden Weg fahren würden. Zwei Tage Vollverpflegung mit Frühstück, opulentem Abendessen und viel Espresso. Mit dabei auch Andrea und Joachim von Tiffy on tour. Auch hier wurde uns Hilfe angeboten, denn die Restauration der Küche könnten wir dort machen.

Wuppertal

Wuppertal

Weiter ging es nach Wuppertal. Wir waren bei Ralf, einer Facebook-Bekanntschaft, eingeladen. Ralf hatte uns schon einmal im November auf dem Stellplatz in Wuppertal besucht. Ralf fährt einen 508er mit einer fast identischen Kabine von Mabu. Es war ein schöner Abend mit leckeren Heteweis, einer Wuppertaler Spezialität. Wir waren aber nicht alleine, denn Sabine und Uli, die einen Kögel-Koffer fahren, waren ebenfalls da und nun haben wir eine Einladung nach Mecklenburg-Vorpommern.

Uli ist Musiker und hat ein paar seiner Stücke bei Youtube hochgeladen.

Zurück in Solingen

Flipper

Wir wollten bei dem angekündigten Sturm nicht auf der Autobahn rumgondeln. Was liegt da näher als wieder nach Solingen zu fahren. Michael und ich arbeiten eh gemeinsam an einem Projekt und abends wird gemeinsam gekocht, gegessen und wir haben viel Spaß.
Unser Heckkoffer, der demnächst demontiert werden soll, hat hier einen neuen Besitzer gefunden. Die Traumtänzer, die nach ihrem Kurztrip nach Hamburg auch wieder da sind, können ihn gut gebrauchen und werden ihn aufbereiten.

Skateboard

Leider müssen wir morgen weiter und nach einem Tag in Mainz, geht es Richtung Osten. Unsere Tochter zieht von Weimar nach Jena und wir packen mit an. Zur Erholung besuchen wir anschließend Petsi und schauen uns seinen Glumpliner an. Ein wenig arbeiten werden wir auch, Petsi wird mich in die Kunst der Ventilspiel-Einstellung einführen.

Danke

Wir möchten uns auf diesem Wege mal bei allen Menschen bedanken, dir wir in den letzten Monaten kennengelernt haben und nicht mehr missen wollen, die uns Hilfe, Platz und ihre Waschmaschine anboten oder deren Gesellschaft wir genießen durften.

Leben pur, wir lieben es.

Teile diesen Beitrag

10 Kommentare zu “Das Leben pur, inspirierend und aufregend”

  1. Klaus

    So ist es richtig, schreibst vom Arbeiten und ich sehe immer nur Bilder vom Essen, Tanzen und „Unfug“ machen 😀

    Weiter so, so gefällt mir das 😉 😀

    Gruß, Klaus

  2. Helmut W

    Schade Ihr wart im Bergischem Dreieck und ich hab nix gewusst.
    Kuckt man Euch mal ein paar Tage nicht auf die Finger,
    schon hatt man was verpasst.
    Hätte Euch nach dem Treffen am Oberrhein auch die Anderen mal gerne kennen gelernt.
    Ein Trost bleibt mir,
    das Frühjahr kommt.

    Allen ein Schadenfreies Jahr.

    Helmut W
    AUS DER STADT DER HÄNGENDEN BAHNEN

    1. Claudia

      Da hast Du Recht, wirklich Schade!
      Wir werden uns dieses Jahr aber bestimmt nochmal sehen 🙂
      Lass es Dir gut gehen!

  3. Philip

    Hallo ihr zwei.
    Bin jetzt beim komplett chronologisch lesen Eurer Blog Einträge hier angelangt.
    Hier schon mal großes Danke für eine wunderbare Lektüre.
    Finde Eure Einträge abwechslungsreich und informativ.
    Danke auch für die Offenheit und fehlende Weichspülung.
    Eigentlich wollte ich erst mal lesen, aber bei HIlden muss ich dann schreiben.
    Wir sind zu fünft aus Hilden und basteln seit letztem Herbst an einem MB711 FW Doka für die Family. Zunächst für die Sommerferien, später dann vielleicht mehr.
    Seid immer herzlich Willkommen wenn ihr in der Nähe seid!
    Liebe Grüße
    Philip

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.