Deutschland Reisen

Regensburg

von Andreas

Der Tag fängt doch schon ausgezeichnet an, wenn man in einer solchen Umgebung steht.

Malerische Donau

Donau bei Regensburg

Ok, ein wenig gemogelt. Die Wirklichkeit sieht etwas anders aus, wenn Du dich umdrehst, dann siehst Du unseren Frühstücks-Stellplatz in seiner vollen Pracht.

Unter der Brücke

Nach dem Frühstück ging es rein nach Regensburg, dass bietet sich hier an, denn auf einer der Donau-Inseln gibt es einen großen Parkplatz, auf dem viele Womos stehen. Unterhalb der Jugendherberge an der Wöhrdstraße nahe der Brücke

Zur Besichtigung Regensburgs nahmen wir die Räder, für uns die bequemere und schönere Art. Das heute Sonntag ist, war eigentlich nur an den geschlossenen Geschäften zu erkennen, es war sehr voll, zu voll. Die üblichen Bauwerke habe ich nicht fotografiert, aber die Inseln, die gegenüber der Innenstadt liegen. Hier ist es teilweise so still, das es einem die Großstadt vergessen ließ.

Zwischen den Donauinseln

Donauinseln

Donauschifffahrtsmuseum

Die sechziger Jahre, fast unverändert. Das Gloria, ein denkmalgeschützter Kino-Rundbau.

Gloria

Die Sechziger

Im Moment stehen wir immer noch auf dem Parkplatz, lassen uns treiben und vielleicht bleiben wir hier bis Morgen einfach stehen.

Andreas

Ein Kommentar zu “Regensburg”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.