Blog
August 2014

5 Tage später….

Tatsächlich, es sind schon wieder 5 Tage vergangen und wir verkünden:

WIR SIND WIEDER DA – und voll Fahrtüchtig

Genau, die neue Schubstange ist endlich drin – Andreas war fleißig und wir sind wieder fahrbereit.

Kennt Ihr das? Wenn man etwas kann, will man es nicht und wenn man nicht kann – will man es. So erging es uns nun. Die erste Schubstange passte nicht und bis der Ersatz kam, waren wieder 2 Tage „verloren“. Zwischenzeitlich war auch noch der Gastank alle und unser Wasservorrat wurde per Kanister gefüllt. Heute nachmittag endlich: Ab zum Gas tanken, Wasser auffüllen, Kassette leeren – wir sind wieder da! Das Leben kann soooo schön sein.

Gestern kam André vorbei und wenn die Jungs dann mal anfangen zu arbeiten, haben wir auch endlich jede Menge Solar auf dem Dach.

IMG_0001_1

Ne Quatsch, die Beiden waren schon fleißig. Nachdem Andreas gehört hat, daß André Druckluft-Bremsen hat und dementsprechend wohl einen „Abzweig“ für Kompressor und ähnlichem gebaut hat, mussten sie natürlich die Pressluft-Hupen ausprobieren. Der Wahnsinn! Ich glaube diesmal stand es 1:0 für uns und nicht für den Camping-Platz 😀

Heute morgen mussten wir wieder um 5.30 Uhr aufstehen und zur Arbeit. André haben wir zurückgelassen, was ihm allerdings nichts auszumachen schien. Dann auf einmal Mittags die Info meines Mannes: „Schatz, André hat sich geschnitten und ist im Krankenhaus, beeil dich, wir müssen ihn gleich abholen“….. ups – da hat der arme Kerl sich doch tatsächlich verletzt, während er alleine war.
Jetzt, wo der erste Schock so ein bisschen verdaut ist, macht man sich doch ein paar Gedanken. André sagt nicht umsonst, was wäre gewesen, wenn er ganz alleine gewesen wäre …

Morgen früh muss ich wieder um 5.30 Uhr aufstehen und bis 14.00 Uhr arbeiten, dann hab ich auch Wochenende. Mal sehen, wie weit die Zwei gekommen sind, wenn ich wieder Heim komme. Gute Nacht und

bye, bye  Claudia

 

 

Abgelegt unter (Kategorien & Schlagwörter)