Strand Dishoek
Vanlife

Manch Problem hat etwas Gutes

von Andreas

Ausgerechnet im Urlaub muss mein Fuß Probleme machen. Ausgerechnet in den 14 freien Tagen in denen alles so schön passt. Feiertag in Deutschland und keine Ferienzeit. Das ist doch absoluter Mist!

Wirklich?

Mittlerweile bin ich sogar froh darüber. Es zwingt mich dazu drei Gänge runter zu schalten. Das erste Mal seit langer Zeit werden wir nicht von Ort zu Ort fahren und viele Kilometer herunterspulen. Wir bleiben an einem Ort und haben Zeit alles in Ruhe kennen zulernen. Ich kann Radfahren und ich kann mit CROCS oder barfuß laufen. Also packe ich die CROCS in die Fahrradtasche und laufe damit halt an unserem Ziel herum.
Oder wir tun nichts, wie heute, es regnet zeitweise und wir sitzen im Wohnmobil. Aber was heißt eigentlich nichts tun? Wir lesen, spielen und ich programmiere, endlich, an einem neuen Projekt. Dazu läuft tolle Musik von SUBLIME FM und es gibt leckeres Essen. Wir waren auch schon kurz am Strand und haben kontrolliert, ob das Meer noch da ist. Ohne Schuhe natürlich. Und ist das schlechte Wetter heute jetzt noch ein Problem? NEIN!

Wir werden in der nächsten Woche, der Sommer kommt, auch einfach mal einen Tag am Strand verbringen. War bisher eher eine Horrorvorstellung für mich, aber wenn es nicht anders geht, sieht man einige Dinge einfacher entspannter.

Und es fühlt sich gut an, ich genieße es. Kein Druck, ob wir einen Stellplatz in Amsterdam finden, ob wir nicht lieber die Strecke statt der Anderen nehmen sollten, weil wir da noch eine Sehenswürdigkeit mitnehmen könnten.
Seit langer Zeit habe ich mich nicht mehr so entspannt gefühlt, weil mich die Verletzung vom Nachdenken befreit und mich zu Ruhe zwingt.

Manch Problem hat etwas Gutes

Wir werden unsere Art zu reisen überdenken. Wir werden langsamer reisen. Weniger Kilometer, weniger Locations in die begrenzte Zeit packen. Und ich muss mehr Energie in unser Ziel stecken vom digitalen Nomadentum leben zu können.

Dank meiner Verletzung am Fuß habe ich die Langsamkeit für mich entdeckt.

Andreas

4 Kommentare zu “Manch Problem hat etwas Gutes”

  1. Theo

    Tja, wofür manch einer erheblich länger braucht, hast Du nun mit so einer simplen Sache auch für Dich erkannt: Weniger ist manchmal (fast immer) mehr…

    Gratuliere

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.