Blog Werkstatt

Problem ergibt gute Möglichkeit

von Andreas

So einfach muss man das sehen. Gut, die Pumpe ist defekt, die einfachste Variante wäre jetzt ein Austausch und die zweite Pumpe dann demnächst, aber warum eigentlich zwei Pumpen?

Wir haben zwei Tanks, die nicht miteinander verbunden sind, ein Tank ist nur für das kalte Wasser in der Küche und der andere Tank mit seiner Pumpe ist für das warme Wasser in der Küche und das warme und kalte Wasser im Bad. Eine Konstruktion, die ich persönlich unelegant finde, deshalb nutze ich den Schaden und nehme ich einen Umbau vor.

Von beiden Tanks wird je eine Leitung Richtung nur noch einer Pumpe gehen, kurz davor wird es einen Y-Verbinder und je Leitung einen Kugelhahn geben. Das eröffnet mir die Möglichkeit zwischen zwei Tanks umschalten zu können und erspart mir eine Pumpe.
Der Aufwand für diesen Umbau hält sich im Rahmen, im Prinzip muss ich nur die Leitung zur Pumpe und die Leitung nach der Pumpe in der Küche verlängern und unter der Treppenstufe auf die andere Seite führen. Dort wird alles zusammengeführt und ein guter Platz für die Kugelhähne gesucht.

Jetzt noch eine Frage: Lohnt sich die Mehrinvestionen für eine Shurflo Whisperking oder sind die „Normalen“ leise genug?

Machen wir aus dem Problem das Beste

Andreas

 

 

 

[printfriendly]

4 Kommentare zu “Problem ergibt gute Möglichkeit”

  1. Olli

    Ich hab diese
    http://www.obelink.de/technisches-zubehoer/wasser/shurflo-trailking-7l-12v.html?category_params=s_company%3D2%26category_id%3D2872
    Man hört die Zwar aber da meist nur Kurz, ich hab die auf ne Gummimatte geschraubt aber entschwingen tats nur bedingt.
    Ich bin was das betrifft nicht empfindlich, es beruhigt mich auch da ich so weiss das die nicht einfach so anspringt und vom Klang normal ist. Ich höhre auch wenns Wasser leer wird da die bei minimal Luft anders klingt 😀
    Olli

  2. Henning

    Hallo,

    welche Pumpe ich genau habe, weiß ich nicht. Auch welche im Kastenwagen drin war weiß ich nicht mehr, die war aber auf jeden Fall gut hörbar. Ich hab sie nachts immer ausgemacht, dann ist sie nicht mal nachts um drei losgerattert, ist aber auch nur wenig gelaufen. Wenn sie oft läuft, leckts wahrscheinlich irgendwo.
    Ok, bei zwei Leuten hört einer das Rattern, wenn der andere duscht, da wird man vielleicht empfindlicher. Aber eine normal hörbare Pumpe hat mich nicht gestört, ist eher gut, weil du dann mitkriegst, wenn sie ausser der Reihe zu oft anläuft.
    Prozedur beim Wasserauffüllen ist auch immer, die Pumpe bei geschlossenen Hähnen Druck aufbauen zu lassen und dann hört man am Klang, ob sie Druck aufbaut und auch, wie bei Olli, ob der Tank fast leer ist.
    Also wegen der Kontrolle würde ich sagen, wer nicht zu empfindlich ist, sollte eher eine normal laute Pumpe nehmen, statt der extra leisen.
    Da gäbs wieder Diskussionen im Weißwareforum, meine Güte…

    1. Andreas

      Ok, scheint wohl nicht so dramatisch zu sein. Ich gehe halt von den momentan verbauten Pumpen aus, den FIAMMA Superflusso S20. Die sind wirklich sehr , sehr laut, was wahrscheinlich aber auch dem Alter geschuldet ist. Wenn die anlaufen, hört es locker der fünfte Nachbar auch noch :-).

  3. Andre

    Hallo Andreas,

    Ich habe die Flojet Quad 4000. Nach 20 Jahren nun einmal ausgetauscht. Die brauchen keinen Druckspeicher. Sind aber auch nicht besonders leise.

    Viele Grüße
    Andre

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.