IT Vanlife Wissen Wohnmobilausrüstung

Mobiler WLAN Router – TP-LINK M5350

von Andreas

Ich habe heute einen mobilen WLAN-Router gekauft, den TP-LINK M5350.

Mobiler WLAN Router

Mobiler WLAN Router – TP-LINK M5350

Der Router ist nicht größer als die Handinnenfläche und wird mit einem Akku betrieben, der auch über USB geladen werden kann. Er kann über eine Weboberfläche konfiguriert werden.
Das Problem war, dass wenn ich unterwegs bin, Claudia kein Internet hat oder ich auch immer an meinem Smartphone den mobilen WLAN-Accesspoint einschalten muss. Der Router wird mit einer Prepaidcard mit 5 GB Surfvolumen für 14.99 € bestückt.

Wenn ich die Simcard aktiviert und den Router getestet habe, werde ich diesen Artikel erweitern.

[Update]

Der Router ist eingerichtet und funktioniert einwandfrei. Die Downloadrate liegt hier bei bis zu 7,29 Mbit.
Die Einrichtung geht leicht von der Hand. Nach dem Einschalten verbindet man einen Rechner mit dem Router, Passwort und IP stehen im Gerät, gibt die PIN der Sim-Card ein, ändert die SSID, das WLAN-Passwort und bitte auch das Passwort für den Webzugang zu dem Router.
Die Bedienoberfläche ist unveränderbar in Englisch.

WLAN-Konfiguration

WLAN-Konfiguration

Ein Druck auf den Geräteknopf schaltet das Display ein, dort ist neben den üblichen Symbolen auch die aktuelle Up- und Downloadrate und Gesamtdownloadmenge zu sehen.

Display des Routers

Display des Routers

Über die Weboberfläche lassen sich auch SMS verschicken und empfangen.

Mein Fazit soweit: Sehr empfehlenswert

Update 16. Juli 2015

Wir benutzen nun außerdem den Huawei E5372. Damit sind wir in der Lage LTE zu nutzen und die Empfangssituation mittels externer Antennen zu verbessern.
Der TP-LINK M5350 ist aber weiterhin in Betrieb und verrichtet seine Aufgabe seit fast eineinhalb Jahre ohne Probleme.

10 Kommentare zu “Mobiler WLAN Router – TP-LINK M5350”

  1. Olli

    Ich nutze dafür den Huawei E5, muss den ab und zu neu starten sonst geht alles bestens, der hängt ständig an nen USB Plug und wird dadurch immer mit Strom versorgt. Der Huawei hat ne reichweite liegt bei 40-50 m, der Stromverbrauch liegt bei ca 1,5-2 Watt. Mitsurfen können bis 5 Geräte gleichzeitig.
    Gruss Olli

  2. Christian

    Moin Andreas

    5GB prepaid für 15€? Wo gibt’s denn das? Ich habe neben 2GB im Smartföhn einen 1GB Stick für 10€, der nervt mich aber, da deutlich zu wenig Volumen.

    Gruß Christian

  3. Pingback: Der WLAN-Router Artikel wurde erweitert | 14qm

  4. Andre

    Achtung! Lidl ist O2 und Aldi hat EPlus. E Plus ist sehr Volumensparend und für NSA nicht auszuspionieren, weil man nie Empfang hat! Lidl ist top, nutzen wir auch.
    Die kleinen Akkurouter sind wirklich nicht schlecht, aber aber das Problem, dass sie keinen LAN eingang haben. Ich brauche aber 2 Netzwerk (LAN) Steckplätze für Solarladeregler und SAT Modem. Darum muss ich bisher immer noch bei der Fritzbox bleiben.

    Viele Grüße
    Andre

    1. Andreas

      Wir sind multifunktional 🙂 Aldi hat eplus, nutzen wir hier, weil wir hier ein Bombenempfang haben. Außerdem haben wir eine LIDL Prepaidcard, das ist O2.
      Gruß
      Andreas

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.