Blog Werkstatt

Notiz

von Andreas

Notiz an mich: „Solltest du noch einmal auf die Idee kommen schwarzen PVC verkleben zu wollen, lass dich einweisen oder nach Sibirien verbannen“

Was für eine Schnapsidee, schwarzer PVC, weißer Kleber und eine enge Duschkabine, zwischendurch hätte ich Feuer legen können, aber wie es nun so ist, die Duschkabine ist fast fertig.

Und damit die Wartezeiten, der Kleber braucht 25 Minuten zum ablüften, nicht sinnlos vergeudet werden, habe ich nebenbei an der Heizung herumgebastelt. Erst habe ich das Schauglas erneuert, dann habe ich die gesamte Luftführung umgebaut.

Durchblick

Durchblick

Bis jetzt war die Luftführung folgendermaßen geregelt, der erste Ausgang der TRUMA Vent ging einmal komplett um die Sitzbank.
Der zweite Ausgang ging zur TRUMA Airmat, teilte sich dort und ging zum einen durch die Trittstufe der Hecksitzgruppe rüber zur Küche, zum anderen durch das Bad in den Alkoven, dieser hat allerdings auch einen Ausströmer in den Flur.

Das Problem war, wenn der Alkoven geheizt werden sollte, man unweigerlich auf der Sitzbank gegrillt wurde. Also habe ich die Stränge jetzt getauscht, die Hecksitzgruppe kann jetzt abgeregelt werden und der Alkoven bekommt immer volle Power, auf diese Entfernung kein Drama.

Bei dieser Gelegenheit habe ich die TRUMA Airmat noch justiert.

TRUMA Airmat von innen

TRUMA Airmat von innen

Die silberne Scheibe wandert vom gelben über den roten Ausgang zum Eingang und kann so komplett abgeregelt werden. Oben in der silbernen Scheibe ist eine Schraube, diese muss man leicht öffnen, den Regler auf rot stellen und die silberne Scheibe ganz rüber zum gelben Strang drücken und Schraube festziehen. Die TRUMA Airmat verstellt sich gerne, wenn sie überdreht wird.

Jetzt funktioniert die Luftverteilung gut und wenn ich schon an der Heizung bin, habe ich das lange geplante Schutzblech gesägt und geklebt.

Schutzblech

Schutzblech

Bilder von Bad gibt es vielleicht morgen, im Moment sieht es chaotisch aus, das Werkzeug liegt in der Duschtasse und richtig geputzt ist es auch noch nicht. Morgen schafft Claudia alleine, ich bin die nächsten zwei Tage unterwegs.

Und jetzt wird gechillt, morgen geht es um 04:30 auf die Autobahn
Andreas

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.